Das ZDF hat ein Problem – noch eines!

mitdemzweiten

Sicher haben das die meisten von Euch schon mitbekommen: Beim ZDF gibt’s Stress – und zwar nicht zu knapp. Kurzfassung: Der Verwaltungsrat rund um einige mehr oder minder wichtige Politiker (Roland Koch, Edmund Stoiber,…) will den Vertrag mit ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender nicht verlängern. Brisanterweise will man das obwohl nicht nur ein großer Teil der Belegschaft sondern auch obwohl Intendant Schächter offenbar zu ihm hält. Dahinter vermutet werden parteipolitische Strategien mit dem Ziel an Benders Stelle einen CDU-Mann zu installieren. Stefan Niggemeier hat dazu für die FAZ Roland Koch interviewt.

So viel als Grundinformation zum Thema. Peter Lösche hat dazu auf carta.info auch einen Artikel veröffentlicht. Für diesen Artikel hat man beim ZDF-Bilderdienst um ein Pressebild von Nikolaus Bender gebeten. Pustekuchen:

leider können wir für diesen Verwendungszweck kein Bild zur Verfügung stellen.

Soso. „für diesen Verwendungszweck“. Was „dieser Verwendungszweck“ ist und warum das so ist, wollte Robin Meyer-Lucht, einer der Betreiber von carta.info dann telefonisch von Herrn Ladewig wissen, der die obige Zeile in einer Mailantwort auf die Bildanfrage hin geschrieben hatte. Er erinnert sich an ungefähr folgenden Gesprächsverlauf:

Carta: Herr Ladewig, Sie haben uns gerade per E-Mail mitgeteilt, dass wir keine Fotos vom ZDF erhalten – warum eigentlich nicht?
Ladewig: Wir beliefern keine Blogs.
Carta: Hm, ach so. Kann man das so schreiben – ist das zitierfähig?
Ladewig: Nein, das dürfen Sie so nicht schreiben. Sie verwenden bitte die Formulierung aus der E-Mail, dass ‘für diesen Verwendungszweck’ keine Fotos zur Verfügung gestellt werden können.
Carta: Das ist nicht ihr Ernst.
Ladewig: Doch.

Das ist doch wirklich unfassbar. Im Jahre 2009 denkt man also beim ZDF unangenehme Artikel dadurch besser machen zu können in dem man keine Bilder zur Verfügung stellt? Ein anderer Grund für ein solches Vorgehen fällt mir gerade nicht ein.

Nach diesem Gespräch hat Meyer-Lucht versucht bei Alexander Stock, dem Kommunikationschefs des ZDFs nachzuhaken. Der befindet sich allerdings im Urlaub – in Mitten einer der größten Krisen die das ZDF je erlebt hat. Sein Stellvertreter jedoch wusste sich weiter rauszureden zu erklären. Das und mehr lest ihr am besten direkt im Artikel von Robin Meyer-Lucht bei carta.info.

7 Gedanken zu „Das ZDF hat ein Problem – noch eines!“

  1. Ich verstehe den ganzen Bohai nicht. Institutionen die Zwangsabgaben kassieren sind mir nicht sehr angenehm und dazu gehört nicht nur das ZDF sonder auch ARD. Immer wenn es einen von den hochbezahlten Führungskräften an den Kragen geht, wird Geschrei ohne Ende gemacht. Wenn die CDU am Ruder ist fliegen die SPD Leute und wenn die SPD am Ruder ist fliegen die CDU Leute. Mit schöner Regelmässigkeit trifft es immer die andere Seite. Was solls.

  2. Pingback: INJELEA
  3. Definitiv lebt das ZDF hinterm Mond, wenn nicht so gar hinterm MARS! Aber es gibt auch ganz normale Firmen, zB. Hoster die schlechte Artikel über sich vermeiden wollen wie zB. Net-Publics damals.

  4. Also am besten vermeidet man doch schlechte Kritiken wenn man sich kooperativ verhält. Sonst denkt doch jeder, dass tatsächlich was faul ist. Die werden die Macht der Leser noch zu spüren bekommen…

Kommentar verfassen