Goldman Detectives: Wir können nix dafür

Goldman Detectives Richtigdarstellung

Soso. Gestern kam ein Fax mit dem Kopf/Logo von Goldman Detectives. Heute veröffentlichen Sie auf Ihrer Seite eine Richtigstellung und behaupten nichts dafür zu können. Ob was dran ist? Hier ein Screenshot der „Richtigdarstellung“ (lustiges Wort btw, ähnlich wie Rechtschreibung und Grammatik in der deutschen Mitteilung). Dass damit nochmal extra Werbung für das seltsame Buch gemacht wurde, kommentiere ich mal nicht weiter. Link gibt’s weiterhin erst mal keinen. Mal sehen was da noch alles rauskommt.

Der Beginn der Geschichte ist hier nachzulesen.

13 Gedanken zu „Goldman Detectives: Wir können nix dafür“

  1. Wie meinen? Ich schwanke im Moment zwischen „Die tun nur so“ (siehe ausgiebige Werbung und teils schwachsinniger Text im Fax) und „siehste, doch nur eine falsch Fährte“….

    tendiere eher zu ersterem.

  2. Lustigerweise, in der neuen „Richtigdarstellung“ (z.Z. unzugänglich) ist die Kontaktperson nicht mehr da. Dafür gibt es dort eine seltsame Signatur 08#03 #R2

    (Hoffentlich wird die Seite bald wieder online).

    Ich warte schon ungeduldig auf neue Van Velsenmeer Foundation :-)

  3. Herr Hagen hat mir geantwortet:

    „We notify you that we received your inquiry. After we checked your personal background a senior research analyst will contact you to answer your questions. This may take several days depending upon the procedure.“

    => das nenne ich Spezialisten im eigenen Bereich. Statt mich über meine Identität nachzufragen, googlen sie einfach nach :-)

  4. Hm, meiner Meinung nach wäre es angemessen gewesen, die Namen aller Beteiligten (besonders der Kanzlei, aber auch Produktbezeichnungen) unkenntlich zu machen. So erreicht doch der anonyme Versender den gewünschten Werbeeffekt und wird weiter auf so dubiose Aktionen setzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *