Artikelformat

iPhone: Reparatur oder doch direkter Tausch gegen ein Neugerät?

Ich habe ja am Montag schon über meinen kleinen iPhone Unfall geschrieben. Seit letzten Samstag waren die Logfiles bei den iPhone Ingenieuren und nachdem ich Montag und Dienstag nicht wie erwartet von Apple gehört habe, habe ich Mittwoch kurzerhand nochmal den netten Herrn Körner im Second-Level-Support angerufen. Interessanterweise bekommt man dort bei Apple eine direkte Durchwahl und persönliche Email-Adresse des Supporters. Sowas erlebt man heutzutage wirklich selten.

Herr Körner war nach eigener Auskunft gerade im Begriff mich anzurufen. Er hatte kurz zuvor erfahren, dass meinem iPhone leider nicht allein durch Softwareeinfluss zu helfen ist. Kurzum es muss eingeschickt werden. Naja was solls. Eigentlich auch nicht weiter schlimm. Er würde direkt UPS beauftragen und wenn ich Glück hätte stünden die schon am nächsten Tag (es war bereits später Nachmittag) vor der Tür und würden das iPhone abholen. Und tatsächlich. Donnerstag morgen um 9 Uhr klingelte UPS mit einem in einer Express-Tüte verpackten Karton. Der wiederum war bestückt mit Schaumstoff und einem kleinen Schächtelchen. In dieser Schachtel eine erneute Polsterung und eine gepolsterte kleine Schaumstofftasche in die das iPhone wie angegossen passte. Dazu natürlich die nötigen Aufkleber und die Expresstüte um dem freundlichen UPS-Mann das Ding gleich wieder mitgeben zu können. Freundlicherweise hatte er – wenn auch widerwillig kurz gewartet.

iPhone Werkzeug zum entfernen der Sim-Karte

Was außerdem mitgeliefert wurde, und ich hätte mir gewünscht sie hätten das direkt schon mit dem iPhone ausgeliefert: Ein kleines, niedliches Werkzeug zum herauspuhlen dieser komischen Simkarten-Schublade. Das Loch ist gerade so klein geraten, dass man mit keinem herkömmlichen Werkzeug rein kommt um die Schublade herauszulösen. Da hilft nur eine Nähnadel.

Da war es dann also Weg, mein Telefon. “Zirka 7 Tage müssen sie für die Reparatur rechnen”, sagte mir Herr Körner am Tag zuvor und die Horrormeldungen die ich über Twitter zu hören kam sprachen gar von bis zu 4 Wochen. Na Mahlzeit. Mal sehen.

Heute dann kam die zweite Mail von Apple (die erste war die Benachrichtigung über den Reparaturauftrag ca. 2 Stunden nach dem Telefon):

Sehr geehrte(r) Frank Helmschrott,

Ihr IPHONE ist am 18.07.2008 in unserem Reparaturzentrum eingetroffen. Wir werden Sie per E-Mail benachrichtigen, sobald die Reparatur abgeschlossen ist.

Rufen Sie den Reparaturstatus auf, um aktuelle Details zu Ihrer Reparaturanforderung anzuzeigen.

Wenn Sie die Sprache der Reparaturstatus-Webseite ändern möchten, rufen Sie Apple Support auf und wählen Sie aus dem Einblendmenü ein Land aus.

Mit freundlichen Grüßen

Das AppleCare Team

Das ganze wie in der ersten Mail schon inklusive Link zum Reparaturstatus. Eine Klasse sache dieser Onlinestatus. Da wurde gestern sogar noch die UPS-Trackingnummer mit angezeigt, sodass man jederzeit Auskunft über den aktuellen Status hat. Heute sah die Statusseite nach einem Klick dann schon wieder etwas anders aus. Da war dann auch gleich noch ein Eintrag der mich etwas verwirrte.

iPhone-Reperatur-oder-austausch.png

Kurz nach der Empfangsbestätigung des Gerätes steht doch unter “Step 2 – Service” folgender Text:

“Product Replaced (18-Jul-2008)”

War dann wohl doch nichts mit Reparatur und es erfolgte ein direkter Umtausch? Seltsam, denn der Zeitraum war schon extrem kurz und wenn sie’s schon vorher wussten,… naja egal. Ein paar neue Displayschutzfolien hab ich ja noch hier, falls wirklich ein neues Gerät kommt und Unterschied macht das ja so oder so keinen. Ich hoffe nur, es kommt kein iPhone 3G, denn von dem hört man bisher viel schlechtes und wenig gutes. Offensivstes Beispiel dafür sind die Beiträge von Phil (Phil, dein Blog ist ein Usabilitydrama).

Nachtrag: Natürlich wurde doch so ein Werkzeug mitgeliefert. Ich war nur einfach zu blind um es zu finden. Dank an Jannis für den Hinweis in den Kommentaren.

Foto 10.jpg

  • http://janniswiese.blogspot.com/ Jannis Wiese

    Frank, bei deinem iPhone war kein Werkzeug dabei?
    Bei mir sitzt es in einer Halterung im Karton mit den Anleitungen: http://tinyurl.com/66hqcf

  • http://www.iphone-freak.eu/ Ben

    Kann ich leider nicht bestätigen, da ich das 3G habe und sehr zufrieden damit bin.

    Der Akku hält bei mir schon seit fast 4 Tage und das obwohl ich im AppStore utnerwegs bin, abends im Bett mit Safari surfen oder meine Feed lese.

    Daher kann ich nix negatives sagen, sogar Abstürze hatte ich noch keine.

    Bin ich da etwa die Ausnahme ?

    LG

  • http://blog.helmschrott.de Frank Helmschrott

    Ich fürchte jetzt wirds gleich peinlich… isch gugge… :-S

    EDIT: shit, natürlich isses da :( ich musste aber gerade eben (ohne Dein Foto zu sehen) auch erst den Karton drei mal auf den Kopf steleln bis ich das gesehen hab. Hab das erst für nen Ausschnitt im Karton gehalten *kopfklatsch*. Das Alter. Danke für den Hinweis.

  • http://webadventures.at Florian

    Apple scheint recht gerne Geräte einfach auszutauschen. Nun ja, wenn ich mir den Neupreis anschaue und mit Technikerstunden vergleiche…

    Mein alter iPod Mini, mit dem ich im Rausch mal baden gegangen bin, wurde mir sogar sofort ausgetauscht. Sprich, ich ging hin, sag das Ding geht nicht mehr und der Händler nahm es und drückte mir ein neues in die Hand. Fand ich einfach wunderbar. Seit dem Kauf ich Appleprodukte nur mehr bei Applehändlern, bei den großen Elektroketten dauert die Reperatur (bzw. der Tausch) meist Wochen. Da hatten schon einige Freunde von große nervliche Strapazen durchmachen müssen.

  • http://www.bloggerjobs.de Andreas Gerads

    Mit dem Werkzeug ging es mit genau so, das habe ich auch erst beim 5. Auseinandernehmen der Verpackung gefunden.

  • http://mlehming.de Matthias

    Ich muss zugeben, dass ich dieses SIM-Karten-Werkzeug auch nicht gesehen habe. Ich hielt es auch für einen Ausschnitt… Aber eine aufgeklappte handelsübliche Büroklammer tut’s auch…

  • http://blog.helmschrott.de Frank Helmschrott

    Bei den “großen Elektroketten” wie du die so liebevoll nennst, kaufe ich auch nur unter Zwang ;-) Wäre hier nicht ohnehin die Bindung an T-Mobile, dann hätte ich wohl bei meinem local Apple Dealer gekauft, der meines Wissens auch Reperaturen inHouse durchführt (ansonsten halt über Apple) oder alternativ bei Amazon. Da habe ich mit dem Service bisher ähnlich gute Erfahrungen gemacht.

  • http://blog.helmschrott.de Frank Helmschrott

    …mittlerweile kam sogar die Versandbestätigung. Ich bin schon beeindruckt wie schnell das geht. Scheint sich in der Tat um einen Austausch zu handeln.

    Ich frag mich grad ob Apple die Seriennummer dann mit T-Online abgleicht. Die wurde beim Kauf ja eingescannt und vermutlich gespeichert.

  • http://www.sunset-one.ch Monika

    Upps, da muß ich gleich mal die Verpackung rauskramen. Bin
    ja auch schon ein wenig älter und habe nix gerafft. Danke für den Hinweis von Jannis!

  • Niels

    Hallo,
    was ist denn nun? Hast Du ein neues 3G bekommen, oder ein “altes” iPhone?

    VG,
    Niels

  • *danny*

    Servus,

    hatte gehofft zu erfahren, ob Du jetzt ein Austauschgerät bekommen hast, oder Dein Gerät doch repariert wurde.
    Mein 3G ist gerade unterwegs zu Apple weil das Wi-Fi nicht mehr funktioniert.
    Keine Chance mehr irgendeine Verbindung hinzubekommen.
    Bin gespannt, vorhin wurde es abgeholt von UPS

    Cheers

    *danny*

  • Basti

    Guter Service bei apple ?? Auf keinen Fall

    Habe seit Oktober mein iphone 3g 16 gb in weiß
    Nach kurzer Zeit ist mir aufgefallen dass es entschieden lauter vibrierte als die iPhones von Freunden.
    Also apple angerufen, UPS kam hat es geholt und einige Tage später kam ein Austauschgerät.
    Schön dachte ich mir.
    Bei diesem iPhone ging dann aber W-lan nicht und ich musste wieder anrufen und es wurde noch einmal ausgetauscht.
    Schön dass neue Gerät kam einige Tage später und nach dem ersten Betrachten war auch bei diesem Gerät dann alles prima.
    Doch dann :
    Sobald ich mit Kopfhörern Musik hören wollte hat es sich nach 10 Sekunden auf Pause gestellt.
    Ich drückte wieder PLAY. Und ? Immer dasselbe.
    Also rief ich heute wieder bei Apple an.
    Als erstes hatte ich eine sehr launische Dame dran die meinte dass mit dem iPhone alles in Ordnung sei .
    Schon klar dachte ich mir.
    Aufgelegt und wieder angerufen.
    Ein netter Herr war dran.
    Er sagte dass er einen Austusch veranlässt und mein Gerät wieder einmal abgeholt wird.
    Da fragte ich dann um was für Geräte es sich bei diesem Austausch handelt.
    Es sind definitiv keine Neugeräte sondern irgendwelche die bereits ein Fehler hatten und dann angeblich wieder instand gesetzt werden.
    Auf meine Frage ob man denn nicht ein Neugert bekommen kann sagte er nein.
    Nur ich bin absolut unzufrieden.
    Habe bereits 2 mal mein iPhone umtauschen müssen und immer wieder gab es ein anderes Problem.
    Also ich bin mir nicht sicher ob dass nächste Austauschgerät besser wird.
    Und für die Zeit in der ich nmein Gerät nicht nutzen kann kommt auch keiner auf.
    Apple und T-mobile fühlen sich dafür nicht verantwortlich.
    Nur ich finde wenn sie solche enormen Einnahmen mit diesen Mistgeräten erwirtschaften müssten sie auch mehr auf die Bedürfnisse derjenigen eingehen, denen sie es zu verdanken haben.
    Der Kunde ist halt immer der Angeschissene, hauptsache dass Geld wird immer pünktlich gezahlt.

  • iPhone Freak

    Hallo,
     
    meins ist am Samstag Nachmittag runtergefallen. Ein iPhone 4. Naja, da bei uns in Kempten, einer größeren Stadt im allgäu kein iphone doktor war, habe ich in Dietmannsried diesen hier gefunden, welcher mir sogar Samstag um 17:00 Uhr mein iPhone 4 noch gerichtet hat:
     
    http://www.it-hospital.de
     
    Weils echt so schnell geklappt hat möchte ich die so offen erwähnen. Vielen dank!

  • http://blog.helmschrott.de Frank Helmschrott

    Hey danny,

    ich hab damals ein Austauschgerät bekommen. Hat insgesamt gerade mal 3 tage gedauert oder so. Viel Glück!