Artikelformat

Like.com – 250 Server mit je 4 CPUs und 20GB RAM?

Seit heute ist Like.com online – eine Produktsuche die unter anderem mit Ähnlichhkeitsmerkmalen von Bildausschnitten arbeitet. Und genau das ist angeblich das interessante in Like.com. Neben der Tatsache, dass Riya wohl einige wichtige Blogger manipulierthat?

Egal – zum Thema: Like.com sucht also anhand von Bildausschnitten in einer großen Produktdatenbank. Da wird einem z.B. auf der Homepage ein Bild präsentiert, auf dem Paris Hilton Ihre Uhr in die Kamera hält. Rund um die Uhr ist ein Viereck gezeichnet und Ein “Likeness Search” Button daneben geklebt. Ein Klick darauf offenbart in der Tat eine Liste von Uhren, die der von Paris Hilten ein bischen ähnlichen sehen. Und nun? Wo kann ich mein eigenes Bild hochladen um die Ähnlichkeitssuche mal etwas herauszufordern?

Offenbar (noch?) gar nicht. Das ganze wirkt zwar recht stylish, hat ein paar schöne bunte Buttons, kommt bissl Ajax-poliert daher, aber sonst kann ich noch nichts feststellen, was mich wirklich umhauen müsste. Wofür die angeblichen 250 Server zu je 4 CPUs und 20GByte RAM?

Oder hab ich was verpasst? Entscheidet selbst http://www.like.com/

[tags]like,aehnlichkeitssuche,bildersuche,looks like,riya[/tags]

  • Angels

    Besondert peinlich empfinde ich, dass man nicht selber einen Bildausschnitt wählen darf. Selbst mit 16Mbit ist die Seite grottenlahm!