Sevenload gibt Vollgas

Sevenload gibt Vollgas Seit 2006 gibt es das Medienportal aus Köln nun. Sevenload ist in meinen Augen der beste deutsche Teilnehmer am Online-Medienmarkt. Nein, ich weiß, sie haben nicht die beeindruckendsten Zahlen und auch nicht so „tolle“ Promotionsendungen wie andere („Die MyVideo Show“, „Deutschland sucht den Superstar“).

Im Gegensatz zu ihren vermeindlich großen Konkurrenten verstehen es die sympathischen Jungs aus Köln jedoch Qualität zu bieten. Kein anderer, mir bekannter „Videohoster“ bietet derart hochqualitative Technik (Stichwort Videopuffer, ruckelfreies abspielen), ein derart smartes Interface und viele weitere Funktionen (z.B. Bild-Hosting mit Albenfunktion, Inline-Tagging während dem Upload, etc.). Für mich ist Sevenload die Alternative zu Youtube und Flickr.

Jetzt aber ist Sevenload ein besonderer Deal gelungen, der sie ein weiteres Stück nach vorne bringen könnte: Burda Digital, die Venturetochter des großen Hubert Burda-Verlages, hat sich mit 20% an Sevenload beteiligt.

Und das sagen die Beteiligten…

Ibrahim Evsan, Geschäftsführer von Sevenload mir gegenüber (via Skype):

Wir freuen uns sehr über die Beteiligung von der Burda Gruppe. Es wird für uns eine sehr spannende Zeit. Wir werden definitiv nicht den Focus verlieren, mit den Bloggern weiterhin in Kontakt bleiben, um die Bedürfnisse der Blogger weiterhin zu verstehen und unser System zu verbessern. Die nächsten 12 Monate werden sehr spannend.

Heiko Hebig, Mitarbeiter von Burda Digital und Blogger, bei Kopfkribbeln in den Kommentaren zur Beteiligung an Sevenload:

Wir sehen das Potential in Sevenload nicht unbedingt darin, daß Nutzer Kopien und Clips aus dem TV-Programm hochladen. Abgesehen davon, daß diese Aktivität rechtliche Probleme aufwirft, ist eine der Stärken von Sevenload die hohe Anzahl von qualitativ hochwertigen Inhalten, die von kreativen Nutzern der Plattform selbst produziert werden. Hier entsteht eine echte Alternative zum Fernsehprogramm, und das finden wir sehr spannend.

und weiter…

Wir glauben, mit Sevenload einen sehr guten Partner gefunden zu haben, um Abseits vom Mainstream-TV neue und spannende Formate zu entwickeln und verbreiten zu können.

Dein Wort in Gottes Gehörgang, Heiko. Mainstream TV inkl. 17-facher Wiederholungen sehen wir ja täglich schon im Old-Style-TV – leider nahezu ausschließlich. Wäre schön, wenn sich die Partnerschaft so entwickelt wie beide Unternehmen sich das vorstellen.

Bleibt mir nur noch Ibo, Mike und den anderen Jungs & Mädels in Köln alles Glück dieser Welt zu wünschen. Haut rein und gebt weiterhin Vollgas!

Und das meint der Rest der Blogosphäre dazu:

0 Gedanken zu „Sevenload gibt Vollgas“

  1. Volle Zustimmung bei den Streamingeigenschaften ohne Zwischenpufferung! Diese YouTube-Videos gehen einem besonders mittags auf den Zeiger, weil die dauernd nachladen müssen, oder man lässt sie erst einmal durchpuffern. Sevenload funktioniert bei mir zu jeder Tages- und Nachtzeit einwandfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *