Google: Picasa für Mac OSX fertig

Lange genug hat es gedauert. Gestern hat Google den offiziellen Release der ersten Mac-Version des Desktop-Programms Picasa zur Macworld bekannt gegeben. Picasa ist der Bilderdienst mit der in meinen Augen besten Desktopapplikation. Ich habe noch keine Lösung gesehen, die sich so gut in der Kombination lokale Bildverwaltung und Webalben versteht.

Picasa-3-mac.png

Natürlich stehen die Picasa Webalben Flickr in einigem nach, vor allem die ganzen „social“-Aspekte fehlen bei Google ziemlich, wer jedoch darauf nicht aus ist und einfach nur seine Bilder bequem verwalten und online veröffentlichen will, ist mit Picasa sehr gut bedient.

Auf den ersten Blick bietet die Mac-Version alles was man auch schon von der Windows-Version kennt. Sie scannt in vorgegebenen Verzeichnissen nach Bildern und ordnet sie auf Basis der Ordnerstrukturen in kleine Grüppchen. Jedes Bild kann einfach bearbeitet und mit Effekten getunt werden.

Derzeit steht die Mac-Version von Picasa ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung. Erfahrungsgemäß ändert sich das bei Google jedoch recht schnell.

Den Download von Picasa 3 für Mac OSX gibt’s hier, die offizielle Releaseankündigung hier.

Bilder verkleinern ohne Software

Cindy hat mal wieder ein paar nützliche Web-Tools gesammelt. Dieses mal geht’s um Bilder verkleinern. Ohne irgend welche Zusatzsoftware wird dies durch diverse Webseiten ermöglicht. Photoshop, Paintshop, Paint oder andere Bildbearbeitungsprogramme sind also nicht nötig. Bei der letzten Sammlung hat sie bereits Webservices zum Bilder online bearbeiten zusammengetragen.

Bilder online bearbeiten

Eine Auswahl von 14 Online-Bildbearbeitungsprogrammen stellt Cindy in ihrem Beitrag “Online Bilder bearbeiten – 14 Linktipps” vor. Gerade für diejenigen unter Euch die nur hier und da mal ein Bild bearbeiten müssen oder die gerne einen der speziellen Effekte nutzen wollen dürfte das eine schöne Sonntag-Nachmittag-Beschäftigung sein, die alle mal anzuschauen ;)

Getty Images Abmahnungen / Abmahnwelle

Gerade hat mich Mario via Jabber darauf aufmerksam gemacht. Offenbar geht Getty-Images, ein großer, international tätiger Bildervertreiber, halb- oder vollautomatisiert per Abmahnung gegen Bilderklau und gleichzeitig auch gegen eigene Kunden vor. Schlimm genug ist die Vorgehensweise meines Erachtens schon bei denen die in der Tat Unrecht getan haben, dass es dann aber auch noch die eigenen Kunden erwischt, könnte Getty schwer schädigen. Unter der verlinkten Seite wurde offenbar ein Forum für betroffene eingerichtet.

WordPress Plugin: Flexible Upload

Flexible Upload PluginSeit einiger Zeit blogge ich Beiträge in diesem Blog nicht mehr mit Blogdesk, wie ich das längere Zeit gemacht habe, sondern direkt über den Admin-Bereich von WordPress. Der Grund dafür liegt primär bei Michaels wunderbarem Simple-Tagging-Plugin und der tollen Type-Ahead-Funktion die natürlich bei Blogdesk nicht zur Verfügung steht.
„WordPress Plugin: Flexible Upload“ weiterlesen

Dumm gelaufen: massig gute PR verpasst!

Jetzt ist es zu spät, Marion und Folkert.

Background: Folkert Knieper, der Mann von Marion Knieper (marions-kochbuch.de) hatte zahlreiche Websitebetreiber und Blogger wegen der Verwendung von seinen für die Rezepte angefertigten Fotografien auf den Websites der Betreiber/Blogger abgemahnt. Selbstverständlich – wie das heute so üblich und auch rechtens ist – ohne vorherigen Mailkontakt oder ähnliches. Das wäre ansich noch nicht sonderlich verwerflich, wenn auch nicht gerade der Sache dienlich.

„Dumm gelaufen: massig gute PR verpasst!“ weiterlesen