Happy Birthday, Blogalm

vor genau einem Jahr gings los mit der Blogalm, unserem kleinen Blogverzeichnis. Seit geraumer Zeit kümmert sich mein Schatz um die Freigabe der Blogs und sorgt dafür, dass nicht jeder Werbe- und Spamblog an’s Licht der Öffentlichkeit gelangt. Das wurden in letzter Zeit auch immer mehr und wenn mittlerweile knapp über 2200 eingetragene Blogs vorhanden sind, so gibt es doch noch eine ganze Menge die nie freigeschalten oder komplett gesperrt wurden – eben aus den genannten Gründen.

So können wir heute behaupten ein sauberes Blogverzeichnis großgezogen zu haben, dass mit derzeit ca. 10 Neuanmeldungen pro Tag (übrigens auch während der Feiertage) in einer angenehmen Geschwindigkeit wächst.

Ich freue mich auf ein weiteres Jahr und viele interessante Blogs, die man immer mal wieder unter den Neuanmeldungen herausfischen kann. Blogalm 2.0 wird wohl leider weiter auf sich warten lassen, da mir auch in den nächsten Wochen weiterhin die Zeit dafür fehlen wird.

Blogalm 2000

Bei der Blogalm gibt’s mal wieder einen kleinen Grund zu feiern. Noch vor dem ersten Geburtstag (am 1.1.) hat die Zahl der eingetragenen (und freigeschalteten Blogs) die 2000er-Marke überschritten. Das ist ingesamt nicht so viel wie es sein könnte, da wir aber recht rigoros bzgl. der Qualität der eingetragenen Blogs sind und Steffi auch mittlerweile Recht oft auf ablehnen klicken muss, hält sich die Gesamtzahl in Grenzen. Nichts desto trotz eine tolle Entwicklung. Das Konzept für Blogalm 2.0 liegt schon länger in der Schublade – leider wird’s aber wohl vor dem ersten Geburtstag auf keinen Fall was werden.

Nichts desto trotz freuen wir uns über die stetig wachsende Beliebtheit unseres Blogverzeichnisses und hoffen, dass wir auch weiterhin jedem ernst gemeinten Blog ein Zuhause bieten können ;) Spamblogs, reine Werbeblogs und 3-Beitrags-Leichen müssen auch weiterhin draußen bleiben.

Angeklickt aber (fast) nicht verlinkt

Die Blogalm wurde heute bei WDR.de und offenbar auch in der zugehörigen Sendung „angeklickt“ erwähnt. Geile Sache das – naja fast. Ideal wär’s gewesen, wenn die Leute nicht auf Verdacht hätten blogalm.de in den Browser tippen müssen. Die Links zu allen vorgestellten Diensten auf dieser Seite finden sich am Ende selbiger und offenbar haben nicht nur ich und Steffi die Links nicht auf Anhieb gesehn. Ein großteil des „Mehrtraffics“ kam durch direkte Eingabe der URL in den Browser – nur einige wenige über den Klick auf den Link.

Hat jemand den Beitrag / die Sendung gesehen und kann einen Widerholungstermin nennen oder hat evtl. ne Aufzeichnung parat? :)

@Dirk: blogscout wurde auch erwähnt, aber das hast sicher schon an den Referern gemerkt ;)

Nachtrag: Die Sendung gibt’s hier als Flashvideo (sehr vorbildlich!!!) hier. Einfach beim ersten Artikel auf „WebTV“ klicken. Ich weiß nicht ob das dauerhaft archiviert wird und dann verfügbar ist, aber das wird sich zeigen. Ich tausch den Link hier dann ggf. aus.