Update: Linux auf dem Desktop

Ende September habe ich bereits was zu Linux auf meinem Laptop-Desktop geschrieben. Jetzt ein kleines Update dazu.

Mittlerweile läuft Ubuntu (DE) auf meinem Laptop und einem Uralt-Klapp-Computer, der die letzten Jahre nur in irgend einem Schrank verbracht hat (Celeron 1300, 256 MB). Auf beiden habe ich in den letzten Tagen online auf Edgy Eft (6.10) Upgedatet. Da sich doch einiges gegenüber Dapper Drake (6.06) geändert hat, probiere ich’s jetzt dann gleich mal auf dem Desktop.

In den letzten Tagen hab‘ ich öfter mal eine Session mit Ubuntu verbracht und festgestellt, dass ich einen Großteil meiner Arbeit mittlerweile damit erledigen kann. Ganz werde ich von Windows so schnell noch nicht wegkommen, aber das müsste erstmal auch nicht sein.

Leider sind meine Probleme von damals noch nicht gänzlich gelöst. Die alte PCMCIA-WLan-Karte (Netgear) am Uraltlaptop wird direkt bei der Installation erkannt. Leider klappts mit WPA noch nicht out-of-the-box und ich hab’s auch noch nicht gebastelt bekommen. Die miniPCI-WLan-Karte am neueren Laptop will gar nicht laufen. Daher läuft das Laptop unter Ubuntu nur mit Kabel-LAN.

Beim letzten Versuch Ubuntu auf dem Desktop zum laufen zu kriegen, war das größte Problem die Dual-Screen-Option der Matrox-Karte. Das wollte auch gar nicht. Mal sehen ob’s heute besser klappt.

Ich geh‘ dann mal eben von der Installations-CD booten ;) Bis dann.

Update: Hat sich erstmal wieder erledigt. Warum auch immer will die 6.10er-Boot-CD hier nicht ohne mega-Grafikfehler booten. Mein Rechner scheint doch nen gehörigen Hau weg zu haben. Auf anderer Hardware klappts einwandfrei.

[tags]ubuntu,linux,desktop,probleme,6.10,edgy eft[/tags]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.