Plesk Update 8.1.0

Als ich eben das Plesk-Controlpanel meines Servers besuchte, wurde ich auf ein ausstehendes Update aufmerksam gemacht.

Nicht wie sonst üblich einige kleinere Paketupdates sondern ein relativ großer Schritt: Version 8.1.0.

Als herausragende Neugikeiten konnte ich erkennen:

Es gibt angelich noch einige Änderungen im Backup-Modul mit dem sich jetzt auch die Basiskonfiguration des Servers sichern lässt. Das habe ich mir allerdings noch nicht genauer angesehen.

Das war sicherlich noch nicht alles, aber das was mir gleich aufgefallen ist. Eine sehr positive Entwicklung. Plesk gefällt mir immer besser, da es mir sehr viel Arbeit abnimmt und mehr als stabil läuft.

[tags]plesk,swsoft,server,update,software[/tags]

4 Gedanken zu „Plesk Update 8.1.0“

  1. Habe auch am Sonntag geupdated.
    Wollte ich doch eigentlich auch geblogged haben *grübel*

    Weisst Du in wie fern sich der RoR-Support und die erweiterung des Backups bemerkbar macht?

  2. Ehrlich gesagt nein. Das Backup-Feature habe ich noch nicht gefunden und RoR bisher nie benutzt. Ich hab‘ lediglich festgestellt, dass die nötigen Debian-Pakete dafür installiert wurden (ebenso wie der fcgid). RoR werde ich mir wohl in ner ruhigen Minute mal antun. Es schwärmen ja doch viele davon – mal sehen ob’s was taugt. Ideen hätte ich genug die man damit umsetzen könnte *schnauf*.

  3. Ich habe auch aktualisiert. Mysql 5 unterstützung stehe ich eher skeptisch gegenüber (dafür müsste es mein Debian erstmal können…). Rubyrails – na wenns schän macht. FastCGI – wer es braucht. AWStats ist eine schöne Neuerung ja – habe ich schon seit einem Jahr via 4PSA :)

  4. Pingback: -=Discobeats=-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.