SEO-Tools: Advanced Web Ranking und Advanced Link Manager

Nach langer Blogpause gibt es heute mal etwas besonderes. Ein etwas umfangreicheres Review zu zwei SEO-Tools die ich seit geraumer Zeit einsetze. Beide Tools sind mehr als nur einen Blick wert. Für Blogger gibt es derzeit eine kostenlose Lizenz zu ergattern für die man zwar etwas tun muss, die aber auch immerhin knapp $800 wert ist.

Nach langer Pause vom „richtigen“ bloggen und einem kurzen Intermezzo mit Posterous hier auf dem Blog will ich heute das neue Jahr eröffnen und mal wieder ordentlich einsteigen.

awr box.jpgIch will Euch heute zwei SEO-Tools vorstellen, die von einem Hersteller kommen und zwei wunderbare Mid-Range-Tools abgeben. Es handelt sich um Advanced Web Ranking und Advanced Link Manager. Beide Tools stammen von Caphyon und sind bereits seit einigen Jahren am Markt.

Disclaimer: Für diesen Blogbeitrag erhalte ich je eine Gratislizenz im Rahmen der Blogger-Aktion. Ich setze jedoch beide Tools bereits seit Jahren ein, weshalb ich nicht davor zurück scheue Euch dennoch an meinen bisherigen Erfahrungen mit den beiden Produkten teilhaben zu lassen.

„SEO-Tools: Advanced Web Ranking und Advanced Link Manager“ weiterlesen

Recht viel Unfug (1) – Seoline ./. Sistrix

Heute gleich im Doppelpack, daher mit laufender Nummer – Recht viel Unfug. Johannes Beus‘ Sistrix GmbH wurde abgemahnt. Absender der Abmahnung ist die Firma Seoline, die in jüngerer Vergangenheit aufgefallen war, weil sie angeblich einige Ihrer Kunden durch Backlinks russischer Abstammung in großen Mengen in die Versenkung der Google Serps geschickt hatte. So berichteten zumindest einige SEO-Blogs vor kurzem.

Johannes schreibt nun im Sistrix-Blog „Seoline mahnt Sistrix ab“ und erklärt dort auch warum:

Um es kurz zu machen: Die Seoline GmbH hat uns abgemahnt. Es geht um das Posting „IndexWatch 01/2009“. Bei den Verlierern waren offensichtlich auch drei Kunden von Seoline vertreten. Nachdem der Geschäftsführer Martin Maier (der im Handelsregister (PDF) komischerweise gar nicht als Geschäftsführer eingetragen ist) mich via Xing gebeten hat, diese zu entfernen, bin ich der Bitte nachgekommen: Leben und leben lassen. Daraufhin hat die Betreiberin einer der Domains in den Kommentaren erklärt, sie habe den Vertrag mit Seoline außerordentlich gekündigt, da die Optimierung der Seite nicht google-richtliniengemäß mit Hilfe von russischen Links abgelaufen sei. Und um eben jene Namensnennung von Seoline geht es nun.

Seoline sieht hier seinen Namen durch den Schmutz gezogen. Hmm vielleicht noch im Ansatz nachvollziehbar, wenngleich das Vorgehen so gar kein Verständnis in mir wecken mag. Mit dem (mit dieser Abmahnung) verbundenen Echo in Blogs und anderen Medien (siehe Medienspiegel unten) hätte man durchaus rechnen können und das dürfte der Nennung in den Kommentaren weit überlegen sein.

Wieder mal ein klassisches Beispiel für ein Problem, das durch Abmahnungen nicht zu lösen ist – im Gegenteil. Und wer jetzt noch fragt warum das wirklich dumm war, der Stelle sich mal vor ein künftiger Interessent der Seoline GmbH kommt auf die Idee den Namen seines Geschäftspartners zu googlen…

Hier eine kleine Zusammenfassung des Medienechos:

Viele weitere finden sich auch bei Rivva oder über die Google Blogsuche.

PR: wait… I: wait… L: wait… LD: wait… I: wait… wait… Rank: wait… Traffic: wait… Price: wait… C: wait…

Sag nein zu NoFollow – DoFollow löst die Probleme

Wie bereits im Update-Beitrag zu WordPress 2.7 angekündigt, haben einige Plugins der Anti-Nofollowfraktion nach dem Update ihren Dienst quittiert. Dieser Blog hier war deshalb kurzzeitig wieder gesäht mit Nofollow-Links. Warum ich von Nofollow als Spamschutz nichts halte, habe ich bereits vor längerer Zeit hier dargelegt und in weiteren Beiträgen im Blog ausgiebig diskutiert. Mir ist auch nach wie vor nicht begreiflich, dass man sich bei WordPress dieser „Bewegung“ angeschlossen hat und bis heute nicht mal einen Schalter dafür anbietet.

„Sag nein zu NoFollow – DoFollow löst die Probleme“ weiterlesen

Mitmach-Aktion: Aufmerksamkeit für manuellen Kommentarspam

[Manueller Kommentarspam] Werbung die nicht automatisiert als Kommentar zu einem Blogbeitrag veröffentlicht wird. In vielen Fällen wird zusätzlich zur eindeutig werbeträchtigen URL ein Themenrelevanter Name oder gar als Name nur ein entsprechends Suchwort gewählt. Kommentartexte selbst sind meist unauffällig und entweder irrelevant neutral („Schönen Blog hast Du hier“) oder zum Thema des Blogbeitrags passend. Sämtliche Hinweise und Verbote bzgl. Kommentare kommerzieller Natur werden ignoriert.

So viel kurz zur Erklärung bzw. zu meiner Definition von manuellem Kommentarspam. Fest steht auch – er nimmt immer mehr zu. Die Tatsache, dass diese Form von Spam derzeit nicht automatisiert herauszufiltern ist, macht sie zu zusätzlich zu einer besonders nervigen und zeitraubenden.

„Mitmach-Aktion: Aufmerksamkeit für manuellen Kommentarspam“ weiterlesen

SEO-Kommentar-Spam: No-Nofollow-Liste gefällig?

Ich bin ehrlich gesagt langsam nicht mehr sicher ob ich meine Haltung zu nofollow in Blog-Kommentaren nochmal ändern soll. Grundsätzlich sehe ich das immer noch genauso wie damals, aber wenn ich mir das SEO-Gespamme von Rene Riester, Toni Toner und Karl Kredit in letzter Zeit so anschaue – denen ist nichts heilig. Offenbar ists denen auch egal, dass sie damit ihre Kunden in Schwierigkeiten bringen können.

Achja – worum es eigentlich geht: Ein paar SEO-Spacken meinen wieder mal eine Liste mit Blogs in den Umlauf bringen zu müssen die ohne das nofollow-Attribut in den Kommentaren daherkommen und sich daher wunderbar eignen um die Seiten von Kunden in den Suchmaschinen nach oben zu treiben. Von meinen bzw. den von mir betreuten ist glücklicherweise keins dabei, dennoch ist das ganze unter aller Kanone. Dass es nicht lange dauert bis die Kommentarlinks der in der Liste befindlichen Blogs entwertet und damit nicht nur für Spammer sondern auch für jeden anderen unnütz werden, kann man sich denken.

Ich bin nicht der einzige der sich darüber aufregt.

NoFollow Experiment

Wie regelmäßige Leser wissen bin ich ein bekennender NoFollow-Gegner. Warum? Weil’s keinen Spam verhindert sondern eine Zweiklassen-Gesellschaft bei Verlinkungen einführt. Mehr dazu im kleinen NoFollow-Report. Auch Frank vom Seo-Marketing-Blog ist kein Freund der vermeindlichen Google Antispam-Taktik und hat sich nun ein neues Experiment ausgedacht. „NoFollow Experiment“ weiterlesen

WordPress SEO Plugin Probleme

Ich hab mir neulich das All-in-one SEO Pack von Uberdose für WordPress installiert. Eine schöne Sache eigentlich. Primär gefällt mir daran, dass z.B. der Title ohne große Templateänderungen angepasst wird.

Leider führt das bei mir zum Problem, dass ich beim Speichern/Veröffentlichen eines Beitrags nur eine leere/weiße Seite erhalte und auch keine Pings rausgeschickt werden.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Andere Plugins hab ich probiert, aber bisher hat mir keines so gut gefallen.