Persil bloggt blass und ausgewaschen

Ich muss dem Werbeblogger Roland da mal einfach recht geben – schon auf den ersten Blick kommt das neue Persilblog alles andere als bunt und farbenfroh daher. Kreative Ansätze fehlen ebenso – und das bei so einer Marke als Grundlage. Da muss das Brand-Management bei Henkel aber dringend nochmal ran.

0 Gedanken zu „Persil bloggt blass und ausgewaschen“

  1. Hallo Frank Helmschrott,

    was würden Sie denn konkret verbessern? Mit Sicherheit können wir konrete Anregungen und Vorschlägen gebrauchen und auch umsetzen.

    Warum muss ein Blog dringend bunt und frabenfroh sein?
    Und welche kreativen Ideen fehlen Ihnen so ganz spontan?

    Würde mich über Feedback freuen.

    Beste Grüße

    Tobias Feix

  2. @Tobias:

    ob es immer bunt und farbenfroh sein muss, darüber kann man sich natürlich streiten. Davon abgesehen sollte das äußere eines Markenauftritts für mich als Nichtfachmann auf jeden Fall Qualität ausstrahlen und am Puls der Zeit sein – beide Eigenschaften kann man der Optik des Blogs eindeutig nicht nachsagen.

    Die kreativen Ideen hat der Werbeblogger ja schon ganz gut auf den Punkt gebracht – die internen Möglichkeiten kennt ihr selbst bestimmt am besten.

    Ingesamt fehlt da einfach noch der »drive« – aber was nicht ist, kann ja noch werden. Feedback zumindest einmal zu beachten ist sicherlich schon mal der erste Schritt ;-)

    Viel Erfolg!

Kommentar verfassen