WordPress 2.6.2 – Sicherheitsrelease

Ohne große Vorankündigung wurde heute Nacht deutscher Zeit die Version 2.6.2 von WordPress released. Man umgeht dabei eine Gefahr mit SQL Column Truncations, auf die Stefan Esser kürzlich hingewiesen hatte. Wichtig ist dieses Update in erster Linie für Blogger, die öffentliche Benutzerregistrierungen auf ihrem WordPress-Blog ermöglichen. Mit Hilfe des in 2.6.1 enthaltenen Codes ist es bei Neuregistrierungen möglich mit Hilfe des Benutzernamens das Passwort eines anderen Benutzers auf ein neues (zufällig generiertes) Passwort zurückzusetzen. Da dem Angreifer das zufällig generierte Passwort nicht bekannt wird, ist dies kein ernsthaftes Sicherheitsproblem, aber auf jeden Fall ärgerlich.

Auch andere Anwendungen als WordPress könnten von diesem Problem betroffen sein. Ändern lässt sich das entweder mit Hilfe von Updates für die jeweiligen Anwendungen oder durch ein Update von Suhosin. Dafür ist aber natürlich Zugriff auf den Server nötig um die PHP-Erweiterung zu installieren/aktualisieren. Im Zweifelsfall hilft vielleicht ein Hinweis an den Webhoster.

[via]

0 Gedanken zu „WordPress 2.6.2 – Sicherheitsrelease“

  1. Danke für den Hinweis, dann werde ich mir den Patch gleich mal einspielen. Nachdem ich die nacht über das Upgrade auf PHP5 und MySQL5 schon hinter mir habe, da wird das dann ja auch kein Problem werden. All-inkl.com sei dank, das die dass Nachts gemacht haben. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *