Ab sofort wird ge-socialed

…oder gebookmarked?

Irgendwie faszinierend und doch wieder nicht. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich weder digg.com noch MisterWong, weder Technorati noch del.icio.us wirklich nutze. Habe ich was versäumt? Mir ist zwar die grundlegende Funktionalität (rein technisch) dieser Dienste durchaus klar, aber wo liegt mein persönlicher Nutzen?

Die komfortable Verwaltung der Bookmarks über Tags finde ich durchaus klasse – dafür nutze ich aber lieber meine eigene scuttle-Installation. Was genau bringt aber nun die Tatsache, dass noch xyz andere einen Bookmark irgendwo abgelegt haben und aus welchem Grund sollte ich meine Bookmarks in die Hände anderer legen?

Versteht mich nicht falsch. Ich meine das gar nicht negativ. Mir erschließt sich nur der Sinn des ganzen (noch) nicht. Vielleicht kann’s mir ja jemand erklären?

However – offenbar ist der Bedarf an solchen Diensten groß und die Nutzung ebenso intensiv. Daher habe ich mal einen kleinen Social-Bookmark-Dropdown an’s Ende meiner Beiträge gepackt, damit Euch das sozialle buchmarkieren leichter fällt. Happy socialing ;-)

[tags]social bookmarks,digg,del.icio.us,mister wong,blogschrott[/tags]

Kommentar verfassen