Google: Leiser Start von Searchmash

search mashOhne großes Tamtam hat Google SearchMash gestartet. SearchMash sieht ein bisschen aus wie ein Web 2.0-Google. Wenn auch ohne dass dabei ein Feature nach erzwungenem Web 2.0 aussieht.

Eigentlich ist SearchMash erstmal nicht so viel anders als das normale Google, ein paar kleine Unterschiede gibt’s dann aber doch:

  1. Die Google-Optik fehlt im Moment noch.
  2. Es gibt keine Werbung.
  3. Suchergebnisse lassen sich per Drag&Drop umsortieren.
  4. Ergebnisse der Bildersuche erscheinen neben denen der Websuche.
  5. Statt auf weitere Seiten blättern zu müssen werden weitere Suchergebnisse auf Wunsch unten angehängt mit anschliessendem automatischem runterscrollen.
  6. Der Klick auf die URL eines Suchergebnisses bringt ein kleines Popupmenü mit mehreren Optionen zum Vorschein.

Ingesamt sieht mir das nach einem noch wachsenden Versuch auf. Auf der Seite auf der die neuen Features zusammengefasst werden, wird auch deren Nützlichkeit vom User abgefragt.

[tags]google,mashup,searchmash,beta[/tags]

0 Gedanken zu „Google: Leiser Start von Searchmash“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.