Digg selber machen? anyone?

Was PCWelt kann, kannst Du auch. Du bist der neue Digg.com-Clone. Wie? Ganz einfach. Mach’s wie PCWelt: Installier‘ Dir die kostenlose Software Pligg (Open Source), bau das kostenlose Template ein (das gleiche was auch PCWelt installiert hat).

Wenn Du schlau genug bist, entfernst Du ebenfalls wie PCWelt noch den Hinweis auf die kostenlos verfügbare Software und verkaufst Du es als inovative Errungenschaft über das hauseigene, auflagenstarke Magazin. (Hinweis auf pligg befindet sich in den FAQ)

Wem also Yigg, Digg oder andere Clones nicht gefallen, der macht jetzt einfach sein eigenes – vielleicht kommt ja mal ein gutes, deutsches dabei raus. Viel Erfolg!

[tags]digg,yigg,clone,software,freeware,open source,pligg[/tags]

10 Gedanken zu „Digg selber machen? anyone?“

  1. Hehe, langsam nimmt der Scheiß echt überhand.

    Hast du gestern nicht noch ein Yigg-Bashing versprochen?

    Die Blogalm braucht übrigens noch ein paar RSS-Feeds.

  2. Einen für die News?
    Auf der Startseite fehlt auch noch ein RSS, zumindest zeigt FF keinen an.

    Wie passiert eigentlich die Sortierung nach Rang? Freut mich da dritter zu sein :-)

  3. Rang ist das große Geheimnis ;)

    Startseitenfeed? Was sollte da drinstehen? :)

    Was die News angeht macht mich das ganze so ohnehin noch nicht glücklich – da gibts einige Dinge die noch ned passen – das werd ich vermutlich bald anders lösen. Im Moment gibt’s nur noch andere Prioritäten.

  4. Pingback: Blog » Der nächste bitte » Frank Helmschrott
  5. Hallo…eine Alternative zu digg.com im deutschen Raum für online
    Nachrichten und interessante Links halte ich im ganzen für richtig.
    Webnews.de erinnert mich aber eher an die Bild und
    yigg.de ist ok aber zu überladen. Ich habe mit Drupal ( ein super CMS )
    versucht, eine Art vereinfachtes Digg-Clone für den deutschsprachigen
    Raum zu bauen…vielleicht könnt Ihr Euch das ja mal anschauen und mir paar Tipps oder Feedback geben!
    Danke Euch…

    www. elendespammer . de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.