WordPress.com mit neuen Statistiken

David von BloggingPro berichtet über ein neues Statistik-Feature bei WordPress.com. Mittlerweile können auch Statistiken einzelner Beiträge genauer betrachtet werden.

We’ve added some new features to the stats system. When you got to your blogs stats on your dashboard you’ll notice next to each of the top posts for a given day there is a “statsâ€? [icon].

If you click on that, it will take you to the historical stats for that given post. You can see how the popularity of a post evolved over time. Most posts probably start out with lots of hits and then go down, but some may spike if you get a link from something like Digg. It will also tell you how many views total that post has gotten.

Und David scheint schon richtig zu liegen, wenn er einen Stats-Service von Automattic kommen sieht. Erst vor kurzem habe ich von Matt Mullenweg irgendwo (ich finde die Quelle leider nicht mehr) ein paar Worte über WordPress MU, eine große französische Tageszeitung (die selbiges seit kurzem einsetzt -> vorher war da Typepad.com am Start) und den Enterprise-Stats-Service von Automattic.com, den das französische Blognetzwerk seit der Umstellung auf MU wohl als erster Kunde einsetzt.

Wenn das Pricing allerdings im Bereich von Akismet for Enterprises liegt, dann braucht unsereins da so schnell eh nicht drüber nachdenken ;)

Weiterhin fragt sich David in seinem Artikel wieso man überhaupt noch WordPress als eigenständige Software nutzen sollte, wo doch bei WP.com der Service und Funktionsumfang immer besser wird. Ganz unrecht hat er da nicht. Wobei mir da schon noch zu viele Dinge missfallen um über WP.com zu bloggen: ordentliches Tagging (kein pseudotagging über kategorien), mehr Performance, ein paar mehr customizingoptionen bei den Templates.

Womit David aber auf jeden Fall recht hat ist die Tatsache, dass man Einsteigern in die Blogosphäre auf jeden Fall raten kann, erstmal dort mit dem bloggen anzufangen. Danke umfangreicher Export-Möglichkeiten ist das weiterbloggen auf eigenem Webspace/Server mit WordPress.org-Installation überhaupt kein Problem. Da mittlerweile (wohl auch dank Olaf) die deutsche Übersetzung von WP.com voranschreitet, kann man das auch deutschen Benutzern immer mehr empfehlen.

[tags]bloggen, wordpress.com,wp.com,wordpress,statistik,automattic,blog,einsteiger[tags]

0 Gedanken zu „WordPress.com mit neuen Statistiken“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.