Fonts unter Windows installieren

Bekanntermaßen ist der einfachste Weg unter Windows eine Schriftart (Font) zu installieren sie per Windows Explorer von der Quelle nach c:\windows\fonts zu kopieren. Daraufhin erscheint ein Installationstatusfenster und kurz darauf ist (zumindest seit Windows XP) der Font installiert und registriert und ist dann auch ohne Neustart von z.B. Photoshop direkt verfügbar. Soweit so gut.

Dummerweise ist Windows sehr Auskunftsfreudig und informiert z.B. per Message-Popup über eine bereits installierte Schrift mit gleichem Namen wenn man sie erneut installieren will. Es weist uns auch nur darauf hin, dass wir die installierte erst löschen müssen – also keinesfalls eine rückfrage („Dennoch installieren?“). Sollen nun also mal viele Schriften auf einmal installiert werden wovon ein Teil schon installiert ist, wird das zur Klickorgie.

Kennt von meinen Lesern ggf. jemand ein nettes kleines Tool (evtl. reicht auch ein Registry-Schalter?) um diese nervenden Rückmeldungen zu vermeiden und nen Schwung schriften einfach Schwuppdiwupp zu installieren?

Zahlreiche super-font-tools habe ich mir angeschaut. Die können zwar alle Eier legen und Wollmilch stricken, aber einfach ordentlich ohne Absturz und nervende Rückfragen ne Packung Fonts installieren kann aber keines. Schade eigentlich.

Anyone?

[tags]probleme,fonts,installieren[/tags]

0 Gedanken zu „Fonts unter Windows installieren“

Kommentar verfassen