Forum für Webmaster 2.0

Schon wieder war es einige lange Tage ruhig hier. Diesmal war neben der recht hohen beruflichen Auslastung auch ein privates Bedürfnis schuld. Schon einige Zeit spukt mir durch den Kopf wieder ein Forum betreiben zu wollen. Da kam mir das eigene Bedürfnis nach einem umfassenden Webmasterforum gerade recht.

Gesagt getan – in relativ kurzer Zeit und ohne großes Forum ist ein Webmaster Forum entstanden, dass sich primär an moderne „Webmaster 2.0“ richtet. Zum einen soll es Bloggern ein Anlaufpunkt für Fragen zur eingesetzten Blogsoftware bieten, zum anderen aber auch bei erweiterten Problemen technischer oder programmiererischer Art weiterhelfen. Ein Anlaufpunkt für die ganze Bandbreite an Fragen, die den durchschnittlichen Blogger/Webmaster beschäftigen.

Da ein solches Forum aber keine Ego-Show ist, sondern erst Sinn macht, wenn viele Leute mitwirken, habe ich im Moment nur ein Grundgerüst auf die Beine gestellt und würde mich freuen, wenn es von Eurer Seite unterstützung bekommen würde. Ich höre nun schon den ein oder anderen rufen „ohje, so ein olles Forum“ – klar im Zeitalter der Blogs mag das veraltet klingen – ist es aber nicht. Nicht zuletzt weil es technisch auf dem Stand der Dinge ist – Neben Permalinks und einer Kommentarfunktion (ok, schlechter Scherz) gibt es auch eine Trackbackfunktion und einen RSS-Aggregator. Über den Aggregator habe ich vor zukünftig aus verschiedenen Blogs, die zum Themenkreis passen Beiträge zu aggregieren und diese dann in Form eines kurzen Teasers zu präsentieren. Für die Blogger bedeutet das zusätzliche Besucher und für die Nutzer des Forums mehr Inhalte. Natürlich werden nur Blogs aggregiert, die sich von sich aus dafür melden – versteht sich von selbst.

Ihr seht schon – ich rechne schon fest mit Eurer Unterstützung. Ich würde mich freuen, wenn jeder seinen Teil dazu beitragen kann, dass es in Zukunft gerade Einsteiger etwas leichter haben und schnell Hilfe finden können. Ideen und kreative Vorschläge zum Projekt sind immer gern gesehen und können direkt im Forum oder hier in den Kommentaren gepostet werden.

Noch ist’s da drüben ganz leer – sorgt dafür, dass sich das bald ändert. Das Logo darf übrigens für etwaige Blogbeiträge gerne benutzt werden *mitmzaunpfahlwink* ;-)

» hier geht’s zum Webmaster Forum

Update: Die Nachricht ist nun auch bei Yigg – den Button dafür werde ich hier nicht einbauen – einfach da drüben voten ;)

12 Gedanken zu „Forum für Webmaster 2.0“

  1. Interessantes Projekt. Ich habe ja mein eigenes Webmasterforum, und es läuft gar nicht mal schlecht dort. Die Nutzer dort sind allerdings vorwiegend Webmaster der „alten Schule“. Habe mich bei Dir angemeldet und werde das mal verfolgen.

  2. Pingback: Blogspiegel - Webmaster Forum
  3. Interessant, dass Forensoftware doch noch für neue Ideen eingesetzt wird. Ich dachte, die Zeiten sind nach flächendeckender Verbreitung von Blogsoftware vorbei. Momentan nutze ich Foren (wenn überhaupt) nur noch lesenderweise. Ich habe das Gefühl, dass es mehr Aufwand bedeutet, sich in Foren zu engagieren als Blogs zu lesen und zu kommentieren. Allein die Hürde, sich ständig einzuloggen, ist mir zu hoch. Auch, wenn dies durch moderne Browser bequemer geworden ist (was ich aber irgendwie noch nie genutzt habe, wahrscheinlich wegen sicherheitstechnischer Bedenken).

    Viel interessanter finde ich aber die von Dir gewählte URL „0master.de“. Vor allem der Hostname „web2“ in Verbindung mit der Domain ist lustig (ebenso bei der Website http://ha.ckers.org). Da macht es doch endlich mal wieder Spaß, die komplette URL einzugeben, statt des schnöden „www“ vornweg. Die 3 Ws gehören meiner Meinung nach sowieso verbannt, wie der Artikel Mehr Besucher ohne Ws? ganz gut darstellt.

  4. Pingback: rtauchnitz.de » Blog Archive » Webmaster 2.0 Forum
  5. Pingback: Blogistan Panoptikum Woche 39 2k7 auf datenschmutz.net
  6. Hallo interessante Idee mit deinem Forum da ich selber ein Webmaster/SEO/SEM Forum betreibe kann ich dir versprechen das es viel Aufwand bedeutet aber das wird durch die Kontakte und einige wenige Hilfreiche Diskussionen die man dort findet meistens wieder aufgewogen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.