Google Talk bald mit MUC?

Die Spatzen peifen’s von den Dächern: Google ist offenbar dabei Google Talk endlich fit für Jabber Multi-User Chats (MUC) zu machen. MUCs sind Gruppenchaträume ähnlich Konferenz-Chats bei Skype. Einer der wichtigsten Unterschiede ist, dass die MUCs Serverbasiert sind. Sprich man kann sie (sofern öffentlich) jederzeit betreten. Wie schon neulich im Jabber-Nachfassartikel erwähnt habe ich auf meinem Server einen solchen MUC eingerichtet: wohnzimmer@conference.blogim.de.

Jetzt gibt es Jabber-Special, das alle Blogbeiträge zum Thema Jabber zusammenfasst und gerade für Neulinge eine gute Informationsquelle zum Thema Jabber / XMPP darstellt.
» zum Jabber-Special

Nun hat Philipp Lenssen einen Übersetzer von Google entdeckt, der in seinem Blog einige „Entdeckungen“ aus seiner Übersetzungstätigkeit veröffentlicht hat. Unter anderem ist dabei auch eine Phrase für Google Talk, die darauf hinweist, dass Google wohl dabei ist das MUC-Feature endlich auch in Google Talk zu integrieren.

0 Gedanken zu „Google Talk bald mit MUC?“

  1. Netter Fund!
    MUC Support sollte für die Jungs von Google nun wirklich nicht zu den großen Hürden des Programmieralltags zu gehören. Ich habe mich sowieso schon gewundert, warum sowas noch nicht integriert ist.

    Nette Kommentar-Vorschaufunktion übrigens. Das HTML-Live-Parsing ist hübsch. ^^

Kommentar verfassen