Kein Jabber bei Xing/OpenBC

Heute habe ich mich seit längerem mal wieder mit Xing (ex. OpenBC) beschäftigt und mein Profil etwas aktualisiert. Außerdem hab‘ ich mich mal wieder durch die Kontakte geklickt.

Dabei ist mir aufgefallen, dass es offenbar keine Möglichkeit gibt eine Jabber-ID zu den Messenger-Kontakten hinzuzufügen. Komisch. Skype wird nahezu vorzüglich unterstützt (inkl. „Ruf mich an“-Button und installationshinweisen, wenn der client nicht installiert ist (wie hier auf dem Linux-Laptop)). MSN, ICQ, AIM, etc. sind natürlich auch vorhanden. Einzig und allein das einzige wirklich offene Protokoll XMPP (kommt bei Jabber zum Einsatz) findet keine Berüchsichtigung.

Leider ist das kein reines Xing-Problem. Jabber findet leider generell bei der breiten Masse relativ wenig beachtung, Dabei hat es sehr viele Vorteile. Google hat das erkannt und hat Google Talk auf Jabber aufgebaut. Sogar die integrierte VoIP-Lösung (online telefonieren) basiert auf XMPP und wurde mittlerweile u.a. von Google als OpenSource-Library veröffentlicht. Die deutsche Wikipedia hierzu:

Nachdem Google am 8. August 2005 mit der Veröffentlichung von Google Talk das Jabber-Protokoll zunächst proprietär um VoIP-Funktionen erweiterte, veröffentlichte [2] die Jabber Software Foundation am 15. Dezember 2005 die Spezifikation[3] der Erweiterung „Jingle Signalling“, die Jabber um P2P-Fähigkeiten erweitert, sowie die Spezifikation[4] einer ersten Anwendung, „Jingle Audio“ für VoIP. Am selben Tag veröffentlichte[5] Google den Quellcode der Programmbibliothek libjingle, die diese Spezifikation implementiert.

Einige andere Jabber-Clients implementieren (z. B. auch durch Nutzung von libjingle) mittlerweile auch „Jingle Audio“, sodass VoIP-Funktionen mit Jabber nicht nur Google Talk und Windows-Systemen vorbehalten sind. Allerdings befinden sich die entsprechenden Programmversionen meist noch im experimentellen Status, sodass eine Verfügbarkeit jeweils mit einer der nächsten Veröffentlichungen wahrscheinlich ist.

Bleibt zu hoffen, dass Google in Sachen Marketing bald anfängt gas zu geben. Das könnte helfen Jabber etwas bekannter zu machen. Eigentlich gibt es schon lange keinen Grund mehr ICQ, MSN, AIM, YIM und v.a. Skype zu benutzen. Letztere nicht zuletzt deswegen.

Ein paar Links zu Jabber:

[tags]jabber, google, talk, xing, openbc, skype,icq,aim,yim,msn[/tags]

9 Gedanken zu „Kein Jabber bei Xing/OpenBC“

  1. Pingback: Blogschrott - » Der Unterschied zwischen frei und kostenlos
  2. dem kann ich mich nur anschließen. Jabber ist das einzige userfreundliche Open Source Netz weltweit und sollte desegen auch als POP/SMTP/IMAP für IM gehandelt werden.

    Schließlich verwendet bei Mail doch auch keiner einen Herstellerstandard sondern einen RFC standard.

  3. In den Xing-Foren gibt es einen interessanten Beitrag zum Thema Jabber:

    https://www.xing.com/app/forum?op=showarticles&id=3546748&articleid=4353130

    Leider sind nicht alle Artikel dieses Beitrags sichtbar. Jedenfalls gab es bisher kein Echo auf eine Nachfrage nach der Integration einer Jabber-ID ins Profil. Vielleicht kannst Du, Frank, ja auch noch mal ein kurzes Statement abgegen. Wäre nett. Jabber ist mir mittlerweile sehr wichtig. Für mich persönlich wäre es DER Grund, einen Premium-Account anzumelden. Bisher habe ich keine Notwendigkeit darin gesehen, mit Jabber sähe das anders aus.

    Oder gibt es eine andere Möglichkeit, sich direkt an die Xing-Betreiber zu wenden und Verbesserungsvorschläge zu machen?

  4. Mittlerweile gibt es die Möglichkeit, bei Xing eine Jabber-ID zu hinterlegen, ebenso eine Google-Talk-ID. Das wurde wohl mit dem letzten Update des Profils realisiert. Das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht. Jetzt müssen nur noch wesentlich mehr Xing-Mitglieder eine Jabber-ID besitzen. Bei den Mitgliedern aus der IT-Branche sehe ich da gute Chancen. *daumendrück*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.