LinkedIn – wer will, wer mag?

wie im vorhergehenden Posting angekündigt habe ich die Möglichkeit ein paar Menschen zu LinkedIn einzuladen. Im Vergleich zur normalen Anmeldung erhält der Eingeladene eine ganzjährige PersonalPlus Premiummitgliedschaft (Wert ca. 200$) und eine gratis Stellenanzeige geschenkt.

LinkedIn ist das auf internationaler Ebene was Xing/OpenBC in deutschland ist und international werden will.

Wer will kommentiert hier oder schreibt alternativ eine eMail an die Adresse im Impressum.

[tags]einladung, linkedin, social network[/tags]

0 Gedanken zu „LinkedIn – wer will, wer mag?“

  1. Hi, hab den Beitrag gerade gelesen, und falls du noch eine Einladung übrig hast, dann würd ich mich freuen. Blogschrott hab ich übrigens gestern entdeckt via Blogalm und hab’s gleich auf die Blogroll eingetragen – feine Inhalte!

  2. Die Premiummitgliedschaft bekommt und das 200 Dollar Paket bekommt allerdings der Werbende, nicht das Neumitglied. Klassisches Schneeballsystem – sollte man der Vollständigkeit halber dann doch erwähnen. Xing scheint mir doch um einiges übersichtlichler, aber das ist sicherlich eine Geschmacksfrage.

  3. Hallo ritchie. Das stimmt so nicht. Beide bekommen (falls nicht beim Werbenden schon vorhanden) die Personal-Plus-Mitgliedschaft.

    Die ist zwar nicht der Brüller aber falsch beworben ist daran nichts. Xing ist mit LinkedIn nur teilweise vergleichbar, da bei LinkedIn eher internationale Kontakte zu finden sind. v.a. bezogen auf Kontakte aus USA.

  4. Oh, sorry. Das fand ich nirgends auf der LinkedIn Seite. Was mich bei LI stört, ist die ungeheure Menge an Profildaten (die für Business Kontakt auch großteils wenig Sinn machen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.