Neues Projekt: Ein paar Fakten

Wie im letzten Beitrag angekündigt sitze ich seit einiger Zeit an einem neuen Projekt. Eigentlich handelt es sich dabei um eine wieder aufgewärmte Idee, die mir in ähnlicher Form schon länger im Kopf umher geistert. Auslöser für das Projekt ist primär der eigene Bedarf – immer wieder hat mir eine Lösung für ein Problem gefehlt, was letztlich nun zu einem eigenen Projekt dafür geführt hat.

Ich denke ihr versteht, dass ich noch nicht viel mehr darüber sagen möchte. Offen über Gedanken zu sprechen, mag in Blogs vielleicht ganz nett sein, wenn es dabei aber um konkrete Projekte geht, behalte ich die doch erstmal etwas länger für mich.

Die Möglichkeit dieses Projekt umzusetzen kam für mich als mittelprächtigen Programmierer durch die neuerliche Entdeckung von Drupal. Ich kannte Drupal in der Vergangenheit nur als recht kompliziertes CMS, was mich bis dato wenig begeistern konnte. Ich habe mich zuletzt bereits vor etwas längerer Zeit damit beschäftigt und musste nun feststellen, dass sich vieles dort zum positiven verändert hat.

Es hat sich nach wenigen Tagen gezeigt, dass es sich wohl für einige Projekte eignet, die ich mir bereits seit längerer Zeit einbilde. Daher beschäftige ich mich seither mit den Möglichkeiten sowie der Erweiterung und Anpassung des CMF (Content Management Frameworks). Für das aktuelle Projekt würde ich sagen, dass bereits ca. 50% durch Drupal und vorhandene Module abgedeckt werden können. Die restlichen 50% versuche ich gerade durch Eigenentwicklungen und Anpassungen fertigzustellen.

Nach einem weiteren kleineren Projekt, an dem ich zur Zeit bastle (komplette Eigenentwicklung) dürfte das Drupal-Projekt hoffentlich bald für erste Tests zur Verfügung stehen. Sobald es sich dem Ende entgegen bewegt, werde ich Euch dann auch etwas detaillierter schildern worum es geht. Moment gibt’s noch nicht mal einen Namen ;)

6 Gedanken zu „Neues Projekt: Ein paar Fakten“

  1. Pingback: Blog » UGC and das deutsche Recht » Frank Helmschrott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.