OpenSource & IRC

Irgendwie passen die beiden Themen gar nicht so recht zusammen, aber da es hier immer noch etwas ruhiger ist, wollte ich mal ein kleines Update veröffentlichen. Zum einen bin ich durch Ubuntu-Linux und die Programmiererei mit cakePHP seit einigen Tagen wieder öfter im IRC-Chat (Freenode-Netzwerk) zu finden. In beiden genannten Fällen ist das ein sehr schneller Weg um Unterstützung zu kriegen, wenn’s mal hängt.

Da mir dieser Weg der Erreichbarkeit ganz gut in den Kragen passt und das evtl. dem ein oder anderen Blogger hier auch so geht, hab ich auf die Schnelle zwei Channels eingerichtet: ##blog (englischsprachig) und ##blog-de (deutschsprachig). Ich will darum vorerst gar kein großes Premborium veranstalten, aber falls jemand von Euch ohnehin in dem ein oder anderen Channel abhängt, kann er ja mal auf ein Schwätzchen vorbeischauen. Wer nicht weiß wie IRC funktioniert bedient am besten Google – ich habe auf die schnelle leider keine Einsteigertaugliche Anleitung gefunden. Ich selbst verwende für IRC derezeit übrigens ChatZilla (Firefox Plugin) was sowohl unter Windows als auch unter Linux einwandfrei funktioniert.

Dann zum anderen Thema in der Überschrift: OpenSource. Wie viele von Euch wissen und wie auch hier im Blog immer wieder erkennbar liegt mir das Thema sehr am Herzen. Aus diesem Grund habe ich schon länger ein kleines Gemeinschaftsprojekt im Hinterkopf, dass sich mit diesem Thema beschäftigt. Ich bastle derzeit noch am Design und werde damit hoffentlich heute oder morgen noch fertig werden. Es geht um ein Blog rund um’s Thema OpenSource. Zielgruppe ist dabei jedoch nicht wie andernorts oft üblich der Geek mit 10 Jahren Linuxerfahrung aufm Buckel sonder Otto-Normalo der vielleicht auch gar keinen Plan hat was OpenSource überhaupt ist. Ziel des Projektes ist es die Thematik den Menschen einer möglichst breiten Masse näher zu bringen. Sei es durch Artikel über eigene Erfahrungen positiver oder negativer Art mit OpenSource-Software, Beiträge zu kritischen Themen der ClosedSource-Welt mit Bezug auf OpenSource (Beispiel: Heimtelefoniererei von ClosedSource-Software) und so weiter.

Wie schon erwähnt soll das ein Gemeinschaftsprojekt werden. Das heisst ich suche Mitstreiter, die an dem Thema interessiert sind und die ebenso wie ich den Bedarf sehen darüber kritisch zu informieren. Das „kritisch“ ist mir dabei wichtig. Das Projekt soll keine ausschließliche Lobeshymne auf OpenSource werden. Das Ziel des Projektes ist es den Leser möglichst gut zu informieren und nicht möglichst einseitig.

Kurz zur Mitwirkung: Es gibt keinerlei Pflicht was die Menge der beigesteuerten Beiträge oder den Zeiteinsatz im allgemeinen angeht. Wer also gerne nur einmal einen Artikel beisteuern will ist ebenso herzlich Willkommen wie jemand, der gerne 3 mal pro Woche oder 4 mal pro Tag schreiben möchte. Es geht hier nicht um Masse sondern um Information.

Über zahlreiche Rückmeldungen in den Kommentaren oder per email (siehe im Impressum), würde ich mich freuen.

7 Gedanken zu „OpenSource & IRC“

  1. Das Thema ist für mich auf jeden Fall interessant:
    Mit meinem privaten Internetprojekt, in das ich (zu) viel Zeit reinstecke stecke und noch tausend weitere Ideen habe die noch umgesetzt werden müssten stehe ich vor der Frage:
    Mach‘ ich das ganze OpenSource oder aber nicht. Hat halt alles Vor- und Nachteile und im Moment weiss ich absolut nicht was besser ist.

  2. Pingback: Blog » Gemeinschaftsprojekt OpenSource » Frank Helmschrott
  3. Pingback: bojeonline.de
  4. Pingback: Blog » FreiBlog: Los geht’s » Frank Helmschrott
  5. Pingback: FreiBlog

Kommentar verfassen