RSS-Feeds: Von 320 auf 170

Weil der Nico damit den Nagel auf den Kopf trifft und ein Thema anschneidet, dass mich schon seit Wochen nervt und wurmt, habe ich nun auch gehandelt.

Die Anzahl der Feeds in meinem Feedreader ist binnen weniger Minuten von 320 auf 170 geschrumpft. Das klingt immer noch viel, ist es aber gar nicht so sehr. Unter den 170 verbleibenden sind zahlreiche eigene Feeds (alle Projekte inkl. Kommentarfeeds, etc.), Service-Feeds (Statistiken, Provider-Status-Feeds, etc.) und auch zahlreiche Newsdienste oder ähnliches.

Nur noch sehr wenige Blogs befinden sich darunter. Ein nicht unerheblicher Teil davon sind kleine, unbekannte Blogs die einfach nur schreiben was mich interessiert / anspricht. Mir geht es ähnlich wie Nico, ich kann das copy & paste-Verhalten langsam nimmer sehen und mag nicht mehr die selben News 30 mal im Reader haben – ohne dabei inhaltliche Unterschiede bei den einzelnen Beiträgen feststellen zu können. Wer gerne populär bloggt soll das bitte tun. Ich finde jeder sollte bloggen wonach ihm der Hut steht, aber ich muss ja nicht alles lesen.

Die wichtigsten Themen beziehe ich ohnehin seit geraumer Zeit über den Startseitenfeed von Blogscout und Rivva. Bei beiden mangelt es sicherlich noch etwas an den Feinheiten, aber im großen und ganzen versäumt man damit auch nix. Schlußendlich werde ich ab sofort weniger Zeit mit Feeds lesen verbringen und mich in manchen Punkten evtl. auch etwas weniger ärgern ;)

Zusätzlich mache ich mir gerade ein paar Gedanken über Themenaggregatoren… mal sehen was dabei raus kommt ;)

0 Gedanken zu „RSS-Feeds: Von 320 auf 170“

  1. Hi Frank, mit Feinheiten meine ich, dass mir mit beiden Diensten sicherlich immer noch einzelne Beiträge entgehen werden die mich potentiell interessieren bzw. die außerhalb der üblichen Hubs auf größeres Interesse stoßen.

    Wie Du bereits in Deinem Blog geschrieben hast bist Du natürlich von Hinweisen aus den großen Blogs angewiesen um auf die guten Postings in kleinen Blogs hingewiesen zu werden.

  2. Mmh, ich denke es gehört einfach zum Lesen dazu immer mal wieder ordentlich aufzuräumen. Ich hab neulich auch fast 200 Feeds meiner 500 Stück gekickt ohne etwas zu vermissen … Dafür sammeln sich hier und da eben wieder einige an und in ein paar Monaten bin ich beim alten Stand *g

    > mache ich mir gerade ein paar Gedanken über Themenaggregatoren

    Mach ich derzeit auch ;-)
    Ein erstes – in Entwicklung befindliches – Kind davon ist GadgetMania

  3. Mach ich derzeit auch ;-)
    Ein erstes – in Entwicklung befindliches – Kind davon ist GadgetMania

    Mir geht’s dabei aber eher um gefilterte Aggregation um das Ergebnis qualitativ zu verbessern. Die einfache Aggregation scheint mir da nicht zielführend, da viele Themenblogs doch auch immer mal wieder über allgemeinere Themen bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.