Firefox 3.1 mit besser Quelltextansicht

Ich teste seit gestern Firefox 3.1 Beta 2 und bin sehr zufrieden damit. Alle meine Addons konnte ich über die Erweiterung (sic) Nightly Tester Tools geschmeidig und mit 3.1 gangbar machen. Was mir eben auffiel war die Tatsache, dass nun in der Quelltextansicht einer Website integrierte CSS- und JS-Dateien verlinkt werden und damit anklickbar sind. Auf einen Klick erscheint der Quelltext der jeweiligen Datei im selben Fenster und kann begutachtet werden.

Firefox 3.1 Quelltextansicht

Für eifrige Firebug-Nutzer ist das natürlich keine bahnbrechende Neuerung, aber für Gelegenheitsentwickler, die sich möglichst wenige Addons in den Fuchs packen wollen auf jeden Fall eine nette Sache.

Aus Firefox mach Google Chrome (Teil 1)

Chromifox Firefox ChromeWem der neue Browser Google Chrome gefällt, wer aber wie ich nicht unter Windows surft oder aus anderen Gründen nicht wechseln möchte oder kann, dem bleibt ja immer noch seinen Firefox so umzubauen, dass er dem Google Browser ähnlich wird. Der erste und auffälligste Schritt dafür ist die Optik. Seit gestern gibt es – noch im Experimental-Status ein Theme, dass diesen Optischen Schritt vollzieht. Es nennt sich Chromifox und steht hier zum Download bereit. Da es sich noch im Status „Experimental“ befindet, ist ein kostenloser Benutzeraccount bei mozilla nötig. Unter OSX sieht das ganze recht hübsch aus und scheint zumindest auf den ersten Blick keine größeren Probleme zu bereiten.

[via LH]

Ubiquity – Natural Born Usability (Mozilla)

Ubiquity Mozilla FirefoxWow – ich bin ehrlich ein bissl beeindruckt und wer mich kennt, der weiß, dass das gerade in technischen Dingen eher selten passiert. Da muss einer schon wirklich was beeindruckendes erfunden haben. Hier ist das der Fall. Die Mozilla Labs stellen Ubiquity vor. Ubiquity ist eine Art Command Line für das Web (respektive den Browser). Mac-User werden sich sofort an Quicksliver erinnert fühlen.

„Ubiquity – Natural Born Usability (Mozilla)“ weiterlesen

Firefox: URL-Eingabe funktioniert (manchmal) nicht

Wie kürzlich geschrieben bin ich wieder umgestiegen, zurück zu Firefox. Das funktioniert bisher ganz wunderbar. Der Fuchs ist seit der Version 3 auf dem Mac auch ordentlich flott und fügt sich auch optisch besser ein. Leider hält sich ein Problem, dass ich unter Windows und Linux bei älteren Versionen auch schon hatte. Hin und wieder – und leider nicht all zu selten, kann ich nach der Eingabe der URL selbige nicht „abschicken“. Weder die Enter/Return-Taste noch ein Klick auf den Pfeil am rechten Rand der URL-Leiste helfen dann. Ich habe den leisen Verdacht, dass das mit einer der Erweiterungen zu tun hat. Das einzige was dann hilft, ist ein Neustart des Browsers. Kennt jemand das Phänomen und weiß ggf. Abhilfe?

Wieder entdeckt: Firefox als Standardbrowser

Seit einigen Wochen nun – eigentlich kurz nach Beginn meiner Mac-Ära, hatte ich nun den hauseigenen Apple-Browser Safari im Dauereinsatz. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam ich eigentlich ganz gut mit ihm klar und die anfänglich offensichtlich große Zahl fehlender Erweiterungen war schnell kein Problem mehr. Da überwog ganz schnell die deutlich bessere Oberfläche (im Vergleich zu Firefox 2) und die massiv bessere Performance (im Vergleich zu Firefox 2 und 3 Alpha/Beta/RC).

„Wieder entdeckt: Firefox als Standardbrowser“ weiterlesen

Firefox 3 (Final) – Download Day Weltrekord

Vor wenigen Minuten wurde die 6-Mio-Download-Marke geknackt. Beim heutigen Versuch den Weltrekord aufzustellen ist man bei Mozilla bzw. spreadfirefox.com schon ordentlich weit. Deutlich vorne liegen erwartungsgemäß die Vereinigten Staaten mit mehr als 2 Millionen Downloads, jedoch dicht gefolgt von Deutschland mit knapp über 400.000. Eine aktuelle Übersicht erhält man auf der Flash-Weltkarte direkt auf spreadfirefox.com. Dort gibt es auch den Download des nagelneuen Firefox 3 in der finalen Endversion.

„Firefox 3 (Final) – Download Day Weltrekord“ weiterlesen