Firefox: URL-Eingabe funktioniert (manchmal) nicht

Wie kürzlich geschrieben bin ich wieder umgestiegen, zurück zu Firefox. Das funktioniert bisher ganz wunderbar. Der Fuchs ist seit der Version 3 auf dem Mac auch ordentlich flott und fügt sich auch optisch besser ein. Leider hält sich ein Problem, dass ich unter Windows und Linux bei älteren Versionen auch schon hatte. Hin und wieder – und leider nicht all zu selten, kann ich nach der Eingabe der URL selbige nicht „abschicken“. Weder die Enter/Return-Taste noch ein Klick auf den Pfeil am rechten Rand der URL-Leiste helfen dann. Ich habe den leisen Verdacht, dass das mit einer der Erweiterungen zu tun hat. Das einzige was dann hilft, ist ein Neustart des Browsers. Kennt jemand das Phänomen und weiß ggf. Abhilfe?

19 Gedanken zu „Firefox: URL-Eingabe funktioniert (manchmal) nicht“

  1. Ja, ich kenn das Problem auch. Formulare sind dann auch betroffen. Bei mir hilft per cmd-Tab auf ein anderes Programm zuwechseln und dann geht die Eingabe wieder. Neustart des FF Browsers hilft auch, ist aber meistens nicht wünschenswert.

    Das Problem tritt sehr sporadisch auf und ist immer nie nachzuvollziehen.

  2. Bei mir tritt das Problem mit FF 3 unter Win XP auf. Konnte leider bisher noch nicht rausfinden, womit das zusammenhängen könnte. So sporadisch, wie dieses Einfrieren passiert, ist es auch schwer einzelne Addons zur Fehlerfindung zu deaktivieren.

  3. Hab dasselbe Problem und auch noch keine Lösung entdeckt. Bisher hab ich den Browser dann immer neu gestartet, der Tipp nur kurz eine anderes Programm auszuwählen war mir neu. Probier ich aus, hoffentlich hilft’s.

  4. Bei mir tritt das immer auf, wenn sich in Plesk zum Beispiel etwas im neuen Fenster bzw PopUp öffnet. Öffnet man ein zweites Firefox-Fenster geht es darin, das alte Fenster bleibt „tot“. Wäre nett wenn das mal gefixt würde, habe das seit Ewigkeiten.

  5. Das Problem hatte ich leider auch häufiger. Bei mir ging dann aber auch, wenn ich einfach ein neues Fenster (nicht nur ein neues Tab) geöffnet habe. In dem läuft dann alles.

    Dann kann man im neuen Fenster auch neue Seiten eintippen, während im alten die bisher offenen Seiten lesbar/offen bleiben. Außerdem geht das Surfen durch Link-Klicken ja auch weiterhin, so dass man nur für einzugebende Links das neue Fenster braucht.

  6. Mir ist der Fehler neu. Kam mir in meiner langjährigen FF-Zeit noch nicht unter. Vielleicht sollten die Leute hier, die das Problem haben, Ihre Erweiterungen vergleichen.

    Kleiner Analyse-Tipp: FF einfach mal mit einem anderen Profil starten. Man legt nen neues Profil mit dem Profilmanager an (firefox -ProfileManager), ohne das alte und alle darin enthaltenen Einstellungen (und Erweiterungen) zu löschen. Beim Starten kann man dann immer wählen, welches Profil man verwenden möchte. Um 2 FF-Instanzen parallel, mit unterschiedlichen Profilen laufen zu lassen, muss man beim Start 2 Parameter eingeben: firefox -no-remote -P PROFILE_NAME. Ich habe 4 Profile: mit und ohne Erweiterungen für FF2 und FF3. Achtung: Bookmarks immer in der Instanz ablegen, die man hauptsächlich verwendet. Mit ein paar Kniffen bekommt man bei allen anderen Instanzen das Bookmark-Menü ausgeschaltet.

    Das Ganze kann man sich als Shortcut unter Linux, OS X und Windows ganz einfach zusammen basteln und auf den Desktop oder die Toolbar legen.

  7. Bei mir trat das Problem gelegentlich auch schon bei Firefox 2 auf und bei einem jungfräulichen Browser – es wird also nicht an irgendwelchen Erweiterungen liegen.
    Aber bei mir hat das wechseln zu anderen Anwendungen nicht geholfen. Ich hab dann, wenn ich nicht neustarten wollte, einfach das Suchfeld benutzt um über Google und Konsorten die gewüschte Seite zu finden. Natürlich nur blöd, wenn es eine nicht durch Suchmaschinen oder sonstige Links erreichbare Seite ist.

  8. Das Problem tritt bei mir ebenfalls auf. Sowohl mit Firefox 2 als auch 3 … und zwar immer dann, wenn ich einen Link in einem neuen Fenster öffne und dort dann weitersurfe. Schließe ich dieses Fenster und kehre zum alten Fenster zurück, dann kann ich dort keinen URLs mehr abschicken. Nur Browser neustarten hilft.

  9. @Christian Heß-Grünig: Genauso tritt es bei mir auch auf. Dachte bisher es liegt daran, dass das WLAN hier so instabil läuft und der Browser nach einem Disconnect nicht mehr rafft, dass er wieder Online ist. Aber wenn das Problem hier alle haben, liegts scheinbar echt an dem Fuchs selbst.

  10. Das Problem kenne ich ebenfalls und zwar schon seit langem mit FF 2.x unter Win XP und jetzt auch schon mit FF 3.x unter Win XP. Unter OS X ist es bisher noch nicht aufgefallen – allerdings gebe ich auch selten etwas in die Adresszeile ein.

    Wann das Problem genau auftritt konnte ich bisher nicht klären. Ich vermute ebenfalls, dass es mit einem Plugin zusammenhängt.

  11. Ja, vereinzelt kannte ich das Phänomen auch.
    Richtig schlimm wurde es, seit ich über about:config das Prefetching abgeschaltet habe ( http://tinyurl.com/69a2k3 ).
    Seit ich danach alle PlugIns, die am Prefetching drehen (Fasterfox, CustomizeGoogle) abgeschaltet habe geht alles perfekt – von daher nehme ich an, dass es mit dem Prefetching zusammenhängt.
    Da bei mir jetzt aber ales läuft habe ich natürlich nicht wirklich weiter gesucht….

  12. Bei mir tritt das Problem dauerhaft auch unter der aktuellen 3.0.3 auf dem Mac noch auf und zwar sehr häufig, wenn ich in Typo3 arbeite. Ich vermute es liegt auch an der jeweiligen Seite, die man besucht.

Kommentar verfassen