Ubuntu 7.10 „Gutsy“ Download

Derzeit gibt’s im deutschen Release-Ordner vom neuen Ubuntu 7.10 „Gutsy“ nur den Release Candidate (RC). Wenn im Laufe des Tages (höchstwarscheinlich) die endgültige Version veröffentlicht wird, wird der Server wohl wie üblich zusammenbrechen.

Jeder der mit dem Update oder einer Neuinstallation bis zur finalen Version gewartet hat und dafür eines der CD-Images oder das DVD-Image haben möchte, sollte daher auf andere Wege ausweichen als die Images direkt vom Hauptserver zu ziehen. Ein Ausweichschritt auf lokale Spiegelserver (siehe obiges Beispiel für Deutschland) ist eine Alternative, eine andere ist es die entsprechenden .torrent-Dateien zu benutzen und die Dateien über einen Bittorrent-Client zu beziehen und anschließend selbst mit zu verteilen. Diese werden sich nach dem Release auch im entsprechenden Ordner hier finden.

Eine andere Alternative ist es sich noch schnell, bevor der Ansturm losgeht den RC zu holen und anschließend im laufenden Betrieb online upzudaten. So lief das bei mir schon mit 6.10 -> 7.04 und auch auf Gutsy habe ich schon vor einigen Wochen upgedatet. Freilich nicht die 100% sichere Variante, aber der vor wenigen Tagen erschienene Release-Candidate dürfte sich nicht maßgeblich vom Final Release unterscheiden.

Allen Updatern viel Erfolg und viel Spaß mit der neuen (zumindest gefühlt) noch schnelleren Version von Ubuntu. Jedem, der den Umstieg auf Linux noch nicht gewagt hat aber etwas neugierig geworden ist, sei gesagt, dass sich Ubuntu jederzeit problemlos parallel zu Windows installieren und ausprobieren lässt. Eine Suche nach Ubuntu in meinem Blog befördert einige hilfreiche Artikel an’s Tageslicht. Unter anderem ein umfangreiches, kostenloses Videotraining und ein kostenloses Ubuntu-Buch.

Achja – und für die, die’s immer noch nicht wissen – Ubuntu ist natürlich völlig kostenlos. ;-)

9 Gedanken zu „Ubuntu 7.10 „Gutsy“ Download“

  1. Mein Computer läuft hier schon seit einigen Tagen mit dem Release Candiate und auch der Update jetzt war problemlos – für mich fühlt sich Gutsy Gibson auch einiges schneller an und macht wirklich Spass damit zu arbeiten.

    Gibt es für CompizFusion auch einen Exposé (Alle Fenster auf einem Desktop sichtbar machen) Modus? Habe ich bisher noch nicht gefunden :-)

  2. Pingback: 7.10 Menschlichkeit - Ubuntu. Frisch gebrannt. « Ubuntu, Suse, Mandriva, CDBurnerXP, ImgBurn, Linux, Brennen, Grafikkarte « momworx
  3. Ubuntu ist in!
    Aber was ist Ubuntu eigentlich?
    Ubuntu ist ein (von einem sehr reichen Mann) verwendetes (geklaut kann man nicht sagen, den Linux is‘ ja frei) D e b i a n!

    in sein is‘ in ;-)

  4. Ja, nochmal informieren – das sollte man tun!
    Warum interessiert sich ein Millionär gerade für das freie Betriebssystem „Debian“
    und läßt sich daraus ein Ubuntu basteln?

Kommentar verfassen