WordPress: Sicherheitsupdate und Aussichten

Seit gestern steht erneut ein Sicherheitsupdate für die beliebte Blogware WordPress. Die Versionen 2.0.10 und 2.1.3 stehen bereits in der DE-Edition zur Verfügung. Die Aktualisierung von WordPress-Blogs wird dringend empfohlen.
Ende diesen Monats (Zieldatum 23.04.07) steht bereits das nächste größere Update auf Version 2.2 an. Dann werden auch die nächsten Features hinzugefügt und nicht nur (wie bei den kleineren Updates) Sicherheitslücken gestopft.

Die Version 2.2 wird jedoch nicht all zu viele Oberflächenverbesserungen liefern – dafür soll im Hintergrund einiges passiert sein. Verbesserungen im Bereich XML-RPC und Atom, die Integration von jQuery (*freu*). Außerdem bemüht man sich um die Integration von Tagging-Features in den Core von WordPress, was aber sicher noch nicht zur 2.2 passieren wird. Ein entsprechender Beitrag aus der Tester-Mailingliste liest sich so:

There was lots of XML-RPC and Atom work. Tagging is going in.
jQuery is being completed. The plugin repository work sets up some
nice possibilities for future releases. Nothing overwhelming, but I’m
hoping for a good solid release that doesn’t take a year to come out.

na das lässt doch hoffen ;)

0 Gedanken zu „WordPress: Sicherheitsupdate und Aussichten“

  1. jQuery ist ein Javascript-Framework. Derzeit ist script.aculo.us integriert und das soll wohl durch jQuery ersetzt werden. Das sorgt z.B. für die schönen Drag&Drop-Geschichten bei den Widgets und den ein oder anderen Effekt im Admin-Bereich. Hier im Blog nutze ich Script.aculo.us z.B. auch für die Boxen rechts (auf/zuklappen).

    jQuery hat den Vorteil, dass es um einiges schlanker ist als scriptaculous – mir persönlich taugt’s auch sonst mehr mittlerweile.

  2. ok, dann freue ich mich mal mit :-)

    Aber die Integration von Tagging-Features hört sich auch nicht schlecht an. Mal gucken, wie es wird. Bin erst neulich von UTW auf STP umgestiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.