YouTube löscht 100.000 Videos

Wie in der letzten Woche bekannt wurde, gab es Ärger im Hause YouTube/Google. Viacom hatte bekannt gegeben, dass die Verhandlungen der letzten Wochen über die Rechte an den Viacom-Videos auf YouTube nicht erfolgreich waren. Google/YouTube hätten sich auf keinen, für beide Seiten fairen, Deal eingelassen. Demzufolge hat Viacom anschließend von YouTube gefordert ca. 100.000 Videos zu entfernen.

YouTube löscht Viacom Videos 2YouTube löscht Viacom Videos 1Die große Löschaktion hat offenbar mittlerweile begonnen. Sucht man z.B. nach „MTV“ (der Sender gehört zur Viacom-Gruppe), findet man zwar in denn Suchergebnissen noch zahlreiche Videos (linker Screenshot). Beim Versuch eines der Videos aufzurufen, erhält man dann jedoch die freundliche Meldung „This Video has been removed at the request of copyright woner Viacom International, Inc. because its contaent was used without permission“ (rechter Screenshot). Das klingt ein klein wenig nach Bart Simpson „Ich darf keine Viacom Videos veröffentlichen. Ich darf keine Viacom Videos veröffentlichen. Ich darf….“. Auf jeden Fall hat man schnell reagiert im Hause GooTube. Bleibt nun abzuwarten, ob hinter Viacom noch andere Rechteinhaber folgen, denen Google nicht das passende Angebot machen kann und im Endeffekt nachgeben muss.

2 Gedanken zu „YouTube löscht 100.000 Videos“

  1. Pingback: Suchmaschinen Blog - Weblog » Google “Claim your Content” Piraterie-Detektor Ready

Kommentar verfassen