Yigg: Daneben gerelauncht

Man man man. Ich hab ja schon wirklich viele Verschlimmbesserungen gesehen, aber sowas wie das neue Yigg ist mir bisher noch nicht begegnet. Wüsste ich nicht ganz sicher, dass heute nicht der erste April ist, würde ich es wohl für einen Scherz halten.


yigg-de-relaunch.png

Nun gut, das alte Design von Yigg.de war von einem OpenSource-Fertigtemplate abgeleitet. Dennoch war es um Längen besser als das was seit wenigen Stunden als „neue Version“ zu sehen ist.

Aber nicht nur optisch ist der Relaunch eine Farse. Nachdem das Portal nun mehr als 4 Tage down war und jeder wohl eine Revolution in Sachen Social News erwartet hat, kam man mit einer Version 6 online, die ihres gleichen sucht – allerdings nicht im positiven Sinne.

Klicks auf die Headlines der News in der Übersicht führen ab sofort nicht wie gewohnt zur Quelle sondern erstmal zur Detailseite – da waren die PI-Zahlen wohl zu gering. Den direkten Link zur Quelle hingegen muss man erstmal suchen (Tipp: Er befindet sich in kleiner Schrift unterm Screenshot).

Die aktuellen News auf der Startseite sprechen Bände: „Yigg auf Selbstzerstörungskurs“, „Der Klops des Monats geht an Yigg“, „Dieses Yigg ist eine Katastrophe…“ lauten die Titel und Texte der News, die die Meinung der Yigg-User wiedergeben. Dazu kommt, dass sich das URL-Format geändert hat. Die dadurch nötige Umleitung funktioniert hinten und vorne nicht. Ein alter Link auf eine News über Festplattengarantie führt zu „BBC Feature über Audio-Branding“.

Meine Güte, kann man Venture Capital wirklich so schnell und sinnlos verbrennen? Zumindest 1000€ für einen Designer hätten bei vermutlich mehreren 100k € VC doch drin sein müssen oder?

Das ist nun Wind in den Segeln der Konkurrenz. Mal sehen wer ihn als Erster zu nutzen weiß.

Nachtrag: …und ich bin nicht allein. Der, der normalerweise Awälte in Vulkane wirft schreibt:

Ich habe die Ausschreibung nach dem “Designer” nicht gesehen, stelle sie mir aber wie folgt vor: „Führende deutsche Social News Community sucht arbeitslosen Bauschlosser zwecks Erstellung eines Templates. Erfahrungen im Sackhüfen, Eierlauf und Seilspringen von Vorteil.“

besser hätte ich es nicht auf den Punkt bringen können.

0 Gedanken zu „Yigg: Daneben gerelauncht“

  1. Also bei dem Zitat musst ich dann wirklich richtig lachen…
    Schon schade um YiGG, aber ich hoffe immer noch das es ein Scherz ist :)

  2. Nicht nur das Handling finde ich daneben, mich hat gleich während der Orientierungsphase die Layer-Werbung erwischt – und damit hat es sich dann für mich erledigt :-(

  3. Jo, das neue Layout ist wirklich katastrophal… Nun gut es kann nicht jedem alles gefallen und Geschmäcker sind verschieden, trotzdem erscheint es mir, als wären hier viele Fehler anderer SBDs wiederholt worden, dabei hätte man das doch leicht umgehen können. Es bleibt zu hoffen, das der digg-Clone die Kritik offen aufnimmt und konstruktiv verarbeitet.

  4. Huiuiui hier sind ja schon ne Menge pinkbacks. Bei Selbständig im Netz war auch ein Verriss. Das Design ist mit dem Versuch Objektiv zu bleiben einfach nicht so übersichtlich wie das alte.

    Gruß Christoph

  5. Pingback: Mr. MacTVs Blog
  6. Da stimme ich voll zu, das neue „Design“ ist grottenschlecht, was ich noch viel übler finde ist, wie die mit ihren usern umgehen. Da sind z.B. jede menge Gruppen einfach „entfernt“ worden auch wenn diese 40 oder mehr Mitglieder hatten, ist das nun Zensur oder einfach nur irgendsoein „seo-mist“? in ordnung finde ich sowas jedenfalls nicht….

  7. Pingback: Yigg vs. Blogs »

Kommentar verfassen