1&1 mit technischer Problemgeheimhaltung

email screenSeit mittlerweile 5 Tagen hat der Webhosting-Anbieter 1&1 nun wohl schon erhebliche Probleme mit seinen Mailservern.

Von einigen Freunden und Geschäftspartnern, die 1&1 als Hoster nutzen habe ich (Rund-) Mails bekommen, dass sie vorübergehend über eine andere Email-Adresse zu erreichen sind.

Schlimm genug – denkt man!

Das eigentlich schlimme an der Sache – und das ist auch das was langsam 1&1 ordentlich an den Kragen geht – ist die Geschichte mit der Kommunikation. Bis Donnerstag (und das sind immerhin 3 Tage) wussten die Kunden von 1&1 nicht wie ihnen geschieht und wann die Probleme wieder behoben sein werden.

Seit vorgestergestern ist nun folgende Kundeninfo online.

Dabei hinterlässt die erste Meldung dieses Tickers vom 18.Januar 2007 nicht gerade den glaubwürdigsten Eindruck:

18.Januar 2007
Nach einem am Dienstag durchgeführten notwendigen Update der E-Mail-Server-Software laufen die Software-Caches, die zur Zwischenspeicherung der E-Mails dienen, noch nicht stabil.

Dadurch treten seit Donnerstag Nachmittag erneut Störungen beim Abruf der E-Mails per POP3, IMAP oder Webmailer auf. Nur ein Teil der Mailbox-Abrufe kann bedient werden.

Auch zwischengespeicherte Nachrichten werden ohne Verluste zugestellt, sobald die Caches wieder stabil laufen.

Fragt sich nun noch was die Ursache dafür war, dass man die Kunden 3 Tage lang nicht über diesen Misstand und vor allem mögliche weitere Verzögerungen informiert hat?

Die Blogosphäre dankt es 1&1 und bloggt fröhlich darüber.

Bei Klaus gibt es eine ausführliche Liste über die Berichterstattungen innerhalb und außerhalb der Blogosphäre.

Falls jemand wechselwillig ist und noch nicht weiß wohin: Ich habe heute bei All-inkl den Blog von Kerstin eingerichtet. Direkt nach der Bestellung war der Zugang freigeschalten, kurz darauf die Domain. Das ganze lief auch technisch Reibungslos und die Anbindung scheint richtig flott. Auch die Preise sind fair. Scheint empfehlenswert – das ist auch das was ich bisher in anderen Blogs gelesen habe.

[tags]provider,1 und 1, probleme, email[/tags]

3 Gedanken zu „1&1 mit technischer Problemgeheimhaltung“

  1. „ch habe heute bei All-inkl den Blog von Kerstin eingerichtet.“

    Da All-Inkl in seinem KasServer-Interface die Softwareinstallation per Knopfdruck anbietet, dürfte das nicht sehr schwer gewesen sein ;)
    Unter anderem kann man dort auch WordPress (derzeit sogar in der aktuellen Version 2.0.7) installieren.
    Ansonsten kann man noch den doch recht schnellen und guten Support erwähnen.

    Für jemanden der ein WP-Blog auf einer eigenen Domain erstellen will, dürfte All-Inkl derzeit mit die erste Wahl sein.

    In den mittlerweile 5 Jahren als Kunde bei All-Inkl fällt mir spontan kein Ausfall der Hardware oder irgend etwas anderes gravierend negatives ein.

  2. @#1: Ich wollte mich damit auch nicht selber loben, wobei die installation weniger das aufwändige war – eher die installation der plugins etc.

    Ansonsten danke für Deine Erfahrungen. Bestätigt das bisher gehörte. Wenn ich selber Bedarf in der Richtung habe werde ich all-inkl. auf jeden Fall mit in die enge Auswahl nehmen.

Kommentar verfassen