ALDI Rückruf: Stilles Mineralwasser „Aumühltaler“

Gerade drüben bei der Topnews gelesen: ALDI Süd ruft ein Mineralwasser zurück. Konkret handelt es sich um das Stille Mineralwasser „Aumühltaler“ der Altmühltaler Mineralbrunnen GmbH.

Grund dafür ist der erhöhte Keimgehalt, der in mehreren Flaschen des Wassers gefunden wurde. In den betroffenen Filialen wird mit Plakaten über den Vorfall informiert. Im Zweifelsfall hilft sicher nachfragen in der Filiale.

Ich weiß schon warum ich lieber Leitungswasser als „stilles Mineralwasser“ trinke ;)

11 Gedanken zu „ALDI Rückruf: Stilles Mineralwasser „Aumühltaler““

  1. Pingback: Connys Weblog » An Frank
  2. Stimmt. Auch wenn ich jetzt die Gegebenheiten nicht so genau kenne, die Region ist zumindest für die gute Wasserqualität bekannt. Bleiben noch die Leitungssysteme im Haus. Aber hey, ich verkauf ja keine Wasserfilter. Ich benutze (und empfehle) sie höchstens.

    Aber ich wohne auch gar nicht so weit von Treuchtlingen weg. Also da, wo das im Artikel angesprochene Wasser herkommt. 8-)

  3. Bin auch Freund von „Kraneberger“ = Leitungswasser. Zum einen reichts mir schon, wenn ich die Bierkästen hocghschleppen muss ;-)
    Zum anderen bekommen wir hier das gute Bodenseewasser und die Wasserwerke wenden m.W. bundesweit deutlich strengere Grenzwerte beim Leitungswasser an als sie für Mineralwasser gelten!

  4. Danke für die Info. Hab doch tatsächlich zwei davon im Keller gefunden!

    Hoffentlich hab ich die reduziert gekauft und bekomme den vollen Preis zurück. :)

  5. Hallo!!!
    Ich komme aus Spanien. In Spanien trinken Still Mineralwasser. Das ist normal. Niemand trink mit gas. Gewohnweiten!!!

    Admin: Spammerpack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.