Amapur: Diät-Status 2

Heute ist Mittwoch, der fünfte Tag, der Amapur Diät, die ich im Rahmen einer Trigami-Rezension durchführe (offizielle Rezension folgt am Ende des Tests). Ich muss sagen, ich war wirklich am zweifeln ob eine „Instant-Pulver-Diät“ was für mich ist und bin diese Zweifel natürlich noch immer nicht ganz los – schließlich stecke ich ja noch mitten drin. Was ich aber sagen kann ist dass die „Kur“ (danach siehts für mich eher aus) schon ihre Wirkung zeigt.

Am Morgen des fünften Tages – also heute – wiege ich bereits über 4kg weniger als am ersten Tag und musste dabei nicht einmal hungern. Ein kleines Problem ist die Tatsache, dass in dem Startpaket, dass ich leider nicht selbst zusammenstellen konnte, einige Dinge sind, die ich mir nicht reinzwängen werde. Dazu gehören die Curry-Suppe, das Schoko-Müsli und auch das Mocca-Frappé. Mag sein, dass es Menschen gibt denen das schmeckt – mir nicht mal im Ansatz. Das ist auch ein Grund warum ich die Diät auf 7 Tage verkürzen werde – die verbleibenden Mahlzeiten würden für 14 Tage dann ohnehin nicht mehr ausreichen.

Aber zurück zur aktuellen Situation: Wie gesagt kam bisher kein richtiges Hungergefühl auf. Schuld daran sind sicherlich zwei Faktoren: Zum einen die häufigen Mahlzeiten. Durch die kurzen Abstände hat der Körper gar keine Zeit Hungergefühle aufkommen zu lassen. Dazu kommt – und das sehe ich als den zweiten Faktor – dass die Snacks teilweise sehr „magenfüllend“ sind. Die scheinbar recht kleinen Riegel machen mehr satt als man’s denken würde. Im Moment frage ich mich ob diese 1-Stunden-Snack-Variante auch nach der Amapur-Diät durchführbar ist und mit welchen gesunden Snacks man da evtl. ähnlich verfahren könnte.

Auf Dauer ist so eine Diät sicherlich nichts, aber dafür ist sie auch nicht vorgesehen. Ich kann mir bisher auf jeden Fall vorstellen in regelmässigen Abständen (z.B. einmal pro viertel Jahr) sowas durchzuziehen. Dann ist der doch recht hohe Preis (z.B. 16 EUR für eine Dose Kekse => 15 „Mahlzeiten“) auch verkraftbar und wenn die Wirkung so deutlich ist, zahlt man evtl. den ein oder anderen Euro mehr. Bei der eigenen Bestellung, weiß ich dann auf jeden Fall schon mal, was ich nicht bestellen werde. Ich bin übrigens nicht der einzige mit exakt diesem Geschmack.

2 Gedanken zu „Amapur: Diät-Status 2“

  1. Habe noch nie was von Amapur Diäten gehört und habe doch auch schon etlich ausprobiert. Vier Kilo verloren klingt natürlich gut. Aber bezweifle, dass man das dauerthaft halten kann. Das ist doch bestimmt ganz schnell wieder drauf. Wirst du auch darüber berichten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.