Stromversorgung via PS/2

Ich hab‘ hier ein etwas älteres Wacom Graphictablett. Das Ding funktioniert noch recht gut, braucht aber die etwas veraltete Anschlusskombination Seriell (9-Pol-Stecker) + PS/2. Meine Erfahrung sagt mir, dass der PS/2-Anschluss wohl ausschliesslich zur Stromversorgung gebraucht wird.

Das Problem ist nun, dass Steffi’s Rechner (DELL) keinen PS/2-Anschluss mehr hat – ich war nicht schlecht erstaunt als ich das nach 2 Jahren zum ersten mal realisiert hab‘. Ich hatte eher befürchtet keinen seriellen Anschluß (Com1) an der Rückseite zu finden. Nun ist also die Frage – woher der Strom?

usb psa2 adapter

Bei eBay habe ich passende Adapter dafür entdeckt jedoch bin icht etwas am zweifeln ob wirklich die volle Stromversorgung anliegt in diesem Fall. Eine Nachfrage bei einem der Verkäufer ergab nur „dazu können wir keine Aussage treffen“ – na vielen Dank auch. In den Beschreibungen ist überall nur erwähnt, dass man damit Maus und Tastatur anschließen könnte.

Mir ist aus alten Zeiten schon bekannt, dass viele Geräte über PS/2 zur Stromversorgung angeschlossen wurden, da an diesem Anschluß ausreichend Spannung/Strom anliegt. Genaue Daten und ggf. Unterschiede in dem Bereich zu USB sind mir jedoch nicht bekannt. Hat hier jemand genauere Infos oder weiß wie man das Problem sonst lösen könnte?

[tags]problem,usb,ps2,computer,wacom[/tags]

0 Gedanken zu „Stromversorgung via PS/2“

  1. Ich habe einen solchen Adapter schon einmal erfolgreich zur Stromversorgung mit PS/2-Stecker eingesetzt. ABER: USB liefert zwar 5V Spannung, jedoch nur bis zu einer bestimmten Stromstärke (500 mA, glaube ich – aber da müsste man nochmal nachschlagen). Kann also sein, dass es nicht fürs Grafiktablett reicht…

  2. Mit so ner Kabelpeitsche konnte ich vor Jahren mein Grafik Tablett auch in Betrieb nehmen. Kannst es ja mal probieren ob’s funktioniert und bei Problemen würde ich schauen ob der USB-Anschluss an seiner Stromgrenze ist. Die ist normalerweise bei 100mA, High-Speed Geräte dürfen nach Anmeldung auch mehr, müssen dafür aber direkt am Rechner oder Netzteil-USB-Hub hängen. Die Stromaufnahme kann man im Gerätemanager finden. Muss man einfach mal probieren.

  3. Hallo Frank,

    sag doch bitte mal, ob das mit dem abgebildeten Adapter geklappt hat und wenn ja, wie du das Tablett installiert hast.

    Habe nämlich auch ein Wacom Graphire mit seriellen Anschlüssen hier liegen und einen solchen USB-Adapter gekauft. Das Gerät reagiert (per LED-Anzeige), funktioniert nur leider nicht. Ich kann es einfach nicht installieren, da mein Notebook est nicht erkennt. Vielleicht könnt ihr weiterhelfen?

    Danke schonmal
    Karoline

  4. Hallo Karoline,

    ja das hat geklappt. Allerdings nur mit dem älteren Treiber. Der neueste unterstützt die com-port-Versionen nicht mehr. Das Graphire gabs wohl auch nochmal als USB-Version.

    Schau mal hier, wähen dann Windows XP und Graphire aus. Als Suchergebnisse erscheinen dann einige Treiber. Du brauchst die pro496-8_int.exe – die 600er sind die neuen, die nicht mehr mit den COM-Port-Versionen wollen.

    Das hab ich damals durch viel Googlen rausgefunden. Hoffe das hilft.

    Grüße,
    Frank

  5. Hallo !

    Habe ein etwas ähliches Problem.
    Habe ein Kobil B1 bekommen der über Seriall und zur Stromversorgung über PS/2 angeschlossen wird, hat auch einen Stecker wi ich die Tastatur danch wieder anstecken kann nur wenn wenn ich das mache geht entweder meine Maus oder meine Tastatur nicht mehr habe ein Funksystem.
    Kann das sein das da die Leistung nicht reicht? kann ich da so eine Kabelpeitsche vielleicht auch verwenden ??
    Danke schon mal für Eure Hilfe !!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.