Bravo YouTube – raus mit dem Gesocks

Ein lautes Raunen ging durch die Medien. Spiegel Online berichtete heute über die Pläne der rechtsradikalen Partei NPD eine Art „Wochenschau“ auf YouTube zu veröffentlichen (wie auch in der Blogsphäre zu lesen war)

Offenbar ist YouTube aber nicht ganz so blind wie manch anderer großer Webservice-Betreiber.

Bereits im Laufe des Tages sind die ersten Videos von YouTube verschwunden.

Beispiel: http://www.youtube.com/watch?v=g__EjyP6_Ks

Bravo YouTube!

Dann sind wir mal gespannt welchen der vielen Videopublisher das rechte Gesocks als nächstes ansteuert und wie schnell der reagiert!

[tags]npd,rechtsradikal,video,youtube,propaganda[/tags]

Ein Gedanke zu „Bravo YouTube – raus mit dem Gesocks“

  1. Och naja, ich finde mit diesem geistigen Schund hat sich der braune Haufen eher lächerlich gemacht und reihenweise Spott auf sich gezogen – von daher hätten sie die Videos ruhig drin lassen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.