deprimierend ist es…

…wenn man eine Idee hat, sie gedanklich weiter spinnt, immer mehr Gefallen daran findet, drauf kommt, dass es ja noch keinen gibt der sowas macht – und dann launcht auf einmal ein Dienst der genau das anbietet. „Zum kotzen“ trifft’s spontan am besten.

0 Gedanken zu „deprimierend ist es…“

  1. Frank ich versteh wie dir zu mute ist, ABER nenne mir einen Dienst, den es nur einmal gibt. Schau dir mal an wie viele Video, Foto oder sonst was Dienste vorhanden sind.
    Die bessere Idee wird sich durchsetzen, also Kopf hoch und ran an die Arbeit :-)

  2. @Wini: Ja es gibt fast immer verschiedene Anbieter. Aber hat sich mal einer etabliert, dann ist die Stürmung des Marktes ein entscheidender Schritt. So ähnlich geht es im Moment Google mit den Diensten Checkout (gegen Paypal) und Orkut (gegen MySpace)… Es gibt nur eine Chance und die darf nicht verpasst werden!

  3. Warum denn nicht? Orkut wie aber auch MySpace sind virtuelle soziale Netzwerke. Klar hat MySpace ein paar Features mehr, aber es geht darum dass man Leute kennenlernt und sich darstellen kann um kontaktiert zu werden. Oder nicht?

  4. Naja sogesehen hast Du schon Recht, aber das trifft auch auf jede Singlebörse zu.

    Ich sehe da grundsätzlich verschiedene Ansätze. Orkut könnte man ggfs. noch mit XING oder LinkedIN vergleichen aber eben mehr auf privater als auf business Ebene – aber auch nur wenn man einen Vergleich braucht ;)

  5. Jo, das ist mir auch schon einige Male passiert. Vielleicht ist man auch zu vorsichtig und zu viel am zögern, statt einfach mal nach vorne zu springen. Auch mit der Gewissheit mal gegen eine Wand zu springen. Risiko ist vielleicht nicht gerade eine der Tugenden in diesen Breiten.

Kommentar verfassen