(Fast) draußen

Vor ungefähr 13,5 Monaten war ich drin in den Deutschen Blogcharts. Danach ging es eine Weile aufwärts und – als es im letzten Sommer immer ruhiger hier im Blog wurde – wieder abwärts. Mittlerweile bin ich 2 Plätze unter meinem Einstiegsplatz angekommen und werde wohl in nicht all zu weiter Ferne wieder nach unten rausrutschen.

Deutsche Blogcharts Platzierung

Da mich seit dem Eintritt in die Platzierungen immer wieder die Frage erreicht hat, ob sich denn dadurch irgend ein positiver Nebeneffekt gezeigt hat, will ich hier quasi zum Abschied kurz resumieren. Um’s kurz zu machen: Nein, es hat sich weder ein positiver noch ein negativer Effekt gezeigt – zumindest kein direkt spürbarer. Die Besucherzahlen aus den DBC hielten sich in Grenzen, waren aber dennoch höher als ich dachte. Daran gemessen, dass ich mich die meiste Zeit in den Platzierungen unterhalb der Mitte bewegt habe, kamen doch einige – aber keinesfalls genug um hier von „Traffic“ zu sprechen.

Nichts desto trotz bieten die DBC für viele einen schnellen Überblick über die Deutsche Blogosphäre. Die mit der Erstellung verbundene Arbeit ist nicht unerheblich, da vor allem bei Blogs wie diesem hier eine Menge manuell gefiltert wird. Sämtliche Links die z.B. aus dem Footer von Themes stammen, die ich erstellt habe filtert Jens Schröder wöchentlich »manuell« raus. Vielen Dank an dieser Stelle an Jens für die Arbeit, die er sich damit macht.

0 Gedanken zu „(Fast) draußen“

  1. Einen Effekt konnte ich direkt nach dem Einstieg in die Charts feststellen. Noch mehr manuelle Spam-Kommentare der Hobby-SEOs. Die Charts liefern eine überschaubare Liste gut verlinkter Blogs, die besagte Leute leicht absurfen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.