Feed cutting at its worst

Frage: Was ist eigentlich noch schlimmer, als gekürzte beschnittene RSS-Feeds?

Antwort: Gekürzte Beschnittene RSS-Feeds bei denen nicht erwähnt ist, dass der Artikel irgendwo noch weiter geht. Ein deutliches Zeichen dafür wie wenig sich der Betreiber um seine Feedleser kümmert. Und dazu gehören wirklich bekannte Blogger und andere Anbieter mit teilweise mehreren 1000 Lesern. Peinlicher Fehler!

Tipp: Abonniert und lest Euren eigenen Feed (lesen zumindest hin und wieder mal) um zu sehen wie er „draußen“ ankommt. So macht Ihr’s ja sicher auch mit Eurem Blog.

[tags]blogging,blogs,feed,rss,reader[/tags]

Kommentar verfassen