FeedReader-Feature

Ich weiß nicht ob es das Feature schon bei einem Feedreader gibt, aber je mehr die Feeds in meinem (Google-) Reader werden, um so mehr sehne ich es mir herbei. Vielleicht kanns ja jemand aufschnappen, der an einem Feedreader arbeitet.
Und zwar würde ich mir wünschen eine automatische Priorisierung der abonnierten Feeds zu haben. Das könnte folgendermaßen ablaufen. Statt wie jetzt bei Google mit der Taste „j“ zum nächsten artikel zu springen, könnte das über eine Zahl funktionieren. Diese Zahl sorgt gleichzeitig dafür den gerade gelesen einzustufen. Die Bemessungsgrundlage dafür kann natürlich jeder selbst festlegen. Ob das nun inhatliche Qualität oder die Wichtigkeit des Themas ist, bleibt jedem selbst überlassen.

Aus diesen Einzelbewertungen muss der Feedreader dann einen Feedscore errechnen, aus dem sich wiederum die Sortierung der Anzeige ergibt. Lasse ich mir also bei >300 ungelesenen Artikeln alle ungelesenen anzeigen, dann stehen diejenigen zuerst da, deren bisherige Beiträge ich hoch eingestuft habe.

Zusatzfeature könnte dann noch sein, dass ab einem Score von X der Feed in’s public sharing geht – das ist aber sicherlich nicht für jeden sinnvoll. Was haltet ihr davon?

12 Gedanken zu „FeedReader-Feature“

  1. Bei mir im Blog hab ich’s, unter Blogsphere. Ist eigentlich eh nur für’s technorati-candy gut ;-)

    Apropos technorati, schon gesehen: technorati-spam.
    Ich vermute mal deine Permalinks sind schuld daran.

  2. Das ganze kann man noch weiter treiben, wenn der Feedreader Tags und Kategorien versteht. Dann könnte man das Scoring für die Anzeige berechnen aus:
    1/3 * Durchschnittspunkte für die Artikel des Blogs +
    1/3 * Durchschnittspunkte für die Artikel des Blogs mit diesen Tags/Kategorien +
    1/3 * Durchschnittspunkte für die Artikel aller Blogs mit diesen Tags/Kategorien

    Damit würde man dann automatisch die Artikel über die Themen bekommen, die einen interessieren. Und wenn man in einem Blog die Artikel einer Kategorie dauernd als uninteressant bewertet, bekommt man dann automatisch in dieser Sortierung davon weniger angezeigt. Umgekehrt bekommt man auch mal Artikel zu Thmen, die einen interessieren in Blogs angezeigt, die man sonst eher als uninteressant empfindet.

Kommentar verfassen