Hobby-Videographer dank EOS 5D Mk II:

Ok, es ist ja allgemein nicht sonderlich schwer mich von technischem Spielzeug zu überzeugen, aber das was ich auf meinen Vimeo-Streifzügen in letzter Zeit so an HD-Videos aus der Canon EOS 5D Mk II sehe, lässt mich einfach aus den Latschen kippen.

Natürlich stecken da teilweise schon Jungs dahinter, die echte Ahnung von der Materie haben und mehr machen als nur in iMovie mal schnell was zusammenklicken, aber die Ergebnisse sind einfach phänomenal, wenn man bedenkt, dass es sich hierbei um ein Videoaufnahmegerät im Wert von (je nach Linse) unter 2000€ handelt.

Beispiel gefällig? Bitte…
london calling from rauf on Vimeo.

Das HD-Video gibt’s leider nur auf Vimeo selbst. Einfach dem Link unterm Video folgen.

und noch eins:

Canon 5D Mark II from Focal Bliss on Vimeo.

Die Kombination eines tollen Sensors in Verbindung mit Optiken, wie man sie in Consumer-Videokameras selten bis gar nicht findet ist offenbar wirklich unschlagbar. Ich hätte bei der Ankündigung des Videofeatures für die 5D MkII nie gedacht, dass die Qualität so atemberaubend sein würde. Sicherlich nichts für den Urlaubsfilm auf die Schnelle – aber schließlich ist das Gehäuse auch nichts für die Urlaubsbilder auf die Schnelle. Für Hobby- und Semiprofi-Künstler scheint die Kamera aber genau das richtige zu sein. Chapeau, Canon.

Oliver Wagner vom Agenturblog konnte der 5D auch nicht widerstehen und hat schon diverse Videos bei Vimeo hochgeladen. Unter anderem heute das hier:

Transportation from Oliver Wagner on Vimeo.

Auch hier gibt’s HD leider nur bei Vimeo selbst. Schade.

Natürlich habe ich das ultimativ erste 5D-Video vergessen. Philipp hat in den Kommentaren darauf hingewiesen. Danke dafür. Hier gehts zu Canon.com und zum Video.

0 Gedanken zu „Hobby-Videographer dank EOS 5D Mk II:“

  1. Danke für das Verlinken des Videos!

    Das ganz große Problem bei Vimeo ist, dass für Nicht-Premium-Kunden das Upload Limit bei 500 MB liegt. Das ist bei etwas mehr als 45 Sekunden schon knapp. Und Premium Accounts sind derzeit US-only…

  2. Schon beeindruckend, aber mit der Kamera allein ist natürlich nicht getan: während man bereits für das erste Video Linsen im Wert von ca 8 TEUR benötigt, müsste man für das Laforet-Video noch tiefer in die Tasche greifen: hier werden Objektive im Wert von über 20 TEUR verwendet (vom Hubschrauber gar nicht zu reden). Tja, und wenn man dann noch einen ordentlichen Ton haben will …

    Aber ist schon ein super Spielzeug die 5D2. Ich will auch so eine … ;-)

    Ach ja, wenn Du mir sagen könntest, wo es die Kamera für < Euro 2000,- gibt, würde ich mich sehr über diese Info freuen.

  3. lol, ich hab in deinem Feed (schau selbst mal rein) auf den Link „london calling“ geklickt und ein wirklich atemberaubendes Video gesehen. Nur dachte ich mir anch einiger zeit, warum das Video „london calling“ heißt, da man dort Island sieht. Dann hab ich mich auch gefragt was an dieser Briefmarkengröße (grob gemessen 415×233 Pixel) denn HD sein soll (im Video stand wirklich HD=ON) Dann ist mir zum einen aufgefallen daß dein Link nicht zu dem Video sondern zur Vimeo Startseite führt und dass scheinbar alle Videos auf der Vimeo-Startseite, auch HD-Videos, zwar als solche ausgegeben werden aber in einem kleinen 415×233 Pixel großen Rahmen abgespielt werden. Erst wenn man rechts oben auf den Titel des Video klickt, dann bekommt man wirklich das HD-Video zu sehen. Das Video was ich gerade gesehen habe heißt übrigens Iceland (http://vimeo.com/2208194)

    Die 5D MKII ist auch meine Traumkamera und wird zu dem Preis wohl (leider) auch immer nur ein Traum bleiben. Ich fotografiere derweil weiter mit meiner Minolta Dimage 7Hi

  4. Ich muss gestehen, dass ich beim Angucken der Videos schon sehr beeindruckt war und gar nicht gemerkt hatte, dass mein Mund die ganze Zeit offen war ;-)

    Gibt es auch irgendwo Videos zu sehen, die das ’normale‘ Objektiv benutzen, das beim Kauf dabei ist?

  5. Die Ausrüstung ist im Bereich des Filmens wirklich das A und O. Der beste Filmer wird nichts zustande bringen, wenn nicht eine gute Ausrüstung da ist.

    Natürlich ist die Ausrüstung sehr teuer, aber wenn man dann die Ergebnisse sieht …

    … die Videos motivieren sicher jeden Hobbyfilmer den einen oder anderen Euro zu sparen, um den Traum in Erfüllung gehen zu lassen! Danke auch für die Infos welche Videos mit welchen Objektiven gedreht wurden … so kann man die mögliche Qualität für einen Hobbyfilmer auch gut sehen, und erwartet nichts unmögliches …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .