Neues (offizielles) Verzeichnis für WordPress-Themes

Lang, lang ists her seit beim offiziellen Themeverzeichnis von WordPress (themes.wordpress.net) etwas passiert ist. Lange Monate in denen Matt Mullenweg nach der Übernahme des Projekts versprach etwas zu unternehmen und das Themeverzeichnis neu aufzubauen. Genau genommen ist es schon so lange her, dass keiner mehr wirklich dran glauben wollte hier irgendwann nochmal Aktivität zu sehen.

Heute nun verkündet Joseph Scott den Release des komplett neuen WordPress Themeverzeichnis. Direkt auf WordPress.org ist es im Bereich „Extend“ zu finden – also parallel zum Pluginverzeichnis. Es ist noch so frisch, dass zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags erst 3 WordPress-Designs verfügbar sind. Das wird sich sicherlich in den nächsten Tagen ändern.

Wer sein eigenes WordPress Theme zur Verfügung stellen will, muss es unter die GPL stellen, sich kostenlos bei WordPress.org registrieren und kann anschließend die ZIP-Datei mit dem Theme hochladen. Ich bin gespannt wie sich das Theme-Verzeichnis entwickelt und ob es künftig die Suche nach guten Themes erleichtert. Da kommerzielle Themes aus verständlichen Gründen dort nicht unterkommen können, wird es wohl auch weiterhin erstmal keine Komplettübersicht über den Theme-Markt geben.

Nichts desto trotz ein weiterer Schritt für WordPress und einer der es gerade Einsteigern etwas leichter macht die nötigen Bausteine für ein eigenes Weblog zu finden.

0 Gedanken zu „Neues (offizielles) Verzeichnis für WordPress-Themes“

  1. Na ja, das schaut zwar toll aus, aber so die Auswahl gibt es da ehrlich ja nicht. Gut, mag noch alles sehr frisch sein, aber die alten Themenbase hatte da noch mehr zu bieten als die jetzige neue version. ;)

    Vielleicht bin ich aber auch schon viel zu sehr verwöhnt von wpthemesfree.com und CO.! :P :D

  2. Klar ist da inhaltlich erstmal noch nix. Aber offen gesagt bin ich froh, dass nicht ganzen Themes aus dem alten Verzeichnis übernommen wurden. Da war sehr viel Mist dabei – vor allem sehr viel alter Mist.

    Mir persönlich wär’s auch lieber, wenn nicht jeder sein Theme hochladen könnte sondern es eine Selektion(*) gäbe – auf so ein Verzeichnis warte ich aber schon lange vergeblich und muss es wohl doch irgendwann selbst machen.

    (*) Selektion meine ich dabei nicht unbedingt optisch (das ist ja bekanntlich Geschmackssache wobei man da auch sicherlich eine Vorauswahl treffen könnte), sondern eher qualitativ. Viele Themes in den Verzeichnissen sind/waren einfach voll von Fehlern.

  3. So ein Verzeichniss selber machen, da hatte ich selber schon mal dran gedacht. Haben local knapp 300+ WordPress Themes. Damit oder daraus dann ein kleines Verzeichniss für WP-Themes zu machen wäre sicherlich was feines, aber da ich keine Ahnung davon habe wie man sowas programmiert ähnlich wie wpthemesfree.com kann ich in die Richtung auch kaum was machen bisher. :(

    Ist im grunde ja eigentlich nur ein WordPress was ein wenig modifiziert wurde. Muss ich mal schauen, vielleicht findet sich ja irgendwann mal eine Lösung dafür. Weil einzeln in meinem Blog die Themes vorstellen habe ich nicht so das verlangen nach, wenn dann schon als extra Verzeichnis! ;)

  4. Ja eine technische Lösung dafür müsste wohl schon her, allerdings macht es auch keinen Sinn etwas zu machen was quasi identisch ist zu wpthemesfree. Meines Erachtens muss da dann schon ein Mehrwert her, und wenn’s die redaktionelle Betreuung ist. „Klasse statt Masse“ könnte der Ansatz eines Konzeptes.

  5. Redaktionelle Betreuung auf jeden Fall, alles andere wäre nur eines von X WP-Themes-Vereichnissen und davon gibt es eh schon genug. Müsste man sich dann mal genauer mit der Materie befassen. Sobald ich meinen Blog, mit neuem Design fertig habe, werde ich mich mit dem Thema mal befassen. ;)

  6. Wenigstens gibts ein Bewertungssystem. Damit dürften die schlechten sowieso immer weiter nach hinten fallen. Der Admin muss die letzten dann nur irgendwann mal rausschmeißen.

  7. Ich kannte wpthemesfree noch gar nicht. Insofern schon mal Dank für den Tipp. Vom neuen Themes-Verzeichnis war ich eher enttäuscht – logischerweise angesichts der „Auswahl“. Aber weil wir gerade beim Thema sind: Kennt hier jemand jemanden, der mir ein WP-Theme einigermaßen erschwinglich auf meine Bedürfnisse hin graphisch anpasst? Wenn ja, bitte Mail ;-)

    Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.