Relaunch 2009 (2/3): Redesign-Baustelle

Am Freitag ist dieses Blog von WordPress auf WordPress MU umgezogen. Das war – wie bereits angekündigt – der erste von drei Schritten eines dieses mal etwas größeren Relaunches. Heute folgt nun der zweite Schritt: Das neue Design ist online. Wie schon in der Vergangenheit ist es jedoch auch dieses mal nur zu 80% fertig und noch nicht frei von Fehlern. Das ist die Aufgabe die für die nächsten Tage und Wochen bleibt. Sollte irgend etwas gar nicht funktionieren oder ihr Probleme bei der Benutzung des Blogs, beim lesen des Feeds oder sonstige Probleme haben, dann lasst es mich bitte wissen – entweder über die Kommentare oder direkt per Email (Kontaktformular oder frank bei helmschrott punkt de).

Neben der Optik gibt es jetzt bereits eine große Neuerung: Das neue Theme unterstützt die neuen Kommentarfeatures von WordPress (seit Version 2.7). Dadurch ist es jetzt möglich direkt auf Kommentare zu antworten. Die Antworten erscheinen dann eingerückt unter dem Kommentar auf den sie sich beziehen. Außerdem wird auf der Startseite im Moment nur ein automatisch gekürzter Auszug aus dem Beitrag angezeigt (ohne Bilder). Das wirkt im Moment etwas trist, wird sich aber in den nächsten Tagen wieder ändern.

Für den nächsten Schritt steht dann neben der Weiterentwicklung des Themes und dem Hinzufügen vieler kleiner Dinge, die jetzt noch fehlen auch die Umstrukturierung der Inhalte an. Nicht umsonst kommt schließlich jetzt WPMU zum Einsatz ;-)

Wie genau diese Umstrukturierung ausssieht, weiss ich selbst noch nicht so ganz – daher kann es bis dahin auch noch 2-3 Wochen dauern. Auf jeden Fall aber wird es neben den normalen Blogbeiträgen auch andere Inhalt geben, deren Darstellung/Ausgabe sich vermutlich deutlich von den normalen Beiträgen unterscheidet. Über einigen anderen Umstrukturierungen brüte ich im Moment noch. Dazu dann später mehr.

17 Gedanken zu „Relaunch 2009 (2/3): Redesign-Baustelle“

  1. Hui, sieht wirklich sehr, sehr lecker aus von der Grundstruktur her. Wenn jetzt noch dein hang zum Detail hier rangeht, könnte das Design herausragend werden. Gefällt mir wirklich gut, auch wnen ich nicht ganz verstehe, warum du zu dem Hauptton grün gewechselt bist. Aber da gewöhnt man sich sicherlich dran.

    1. auch wnen ich nicht ganz verstehe, warum du zu dem Hauptton grün gewechselt bist

      Da musste einfach mal frischer Wind rein und von dunkelbau über schwarz/weiss und braun (ganz früher) hatte ich schon so einiges. Grün war mir beim heranwachsen des Designs dann deutlich lieber als Feuerrot (hab ich alternativ mal kurz probiert) und drum ist’s geblieben.

      Die Liebe zum Detail muss auf jeden Fall noch dran. Ich wollte mich nur nicht in eben diese Details verrennen und hab’s daher lieber mal so halbfertig online genommen ;-)

  2. Das schaut wirklich sehr gut aus bisher. Ist mal was anderes.

    Dein Logo gefällt mir besonders gut. Ist eine wirklich nette Idee das F und das H so miteinander zu verbinden.

    Das einzige, was mich persönlich momentan etwas stört ist der große grüne Balken. Einerseits wird dadurch die Aufmerksamkeit des Besuchers sofort auf den Inhalt gelenkt, aber andererseits sind nützliche Informationen der Sidebar fast nicht sichtbar oder erst nach dem Scrollen.

  3. Wenn man über die Farbgebung auch streiten kann, mir gefällts. Es passt zum Frühling, wenn alles grünt und blüht. Und Blüten würden hier nicht passen ;)

  4. Ich find den grüßen Balken auch viel zu hoch. Wie wäre es, wenn er nur bis unter die Überschrift ginge? Wäre sicherlich auch ein interessanter Effekt. Sonst muss ich sagen: Chic und aufgeräumt. :)

    1. Ich hab hier kein Vista – nur Windows 7 und XP auf VMWare und habe dort auch nur mit dem IE getestet – da war’s bei allen Kombinationen kein größeres Problem. Ich werde mal nochmal den Firefox installieren und sehen was dabei raus kommt. Danke für den Hinweis.

  5. Mir gefällt’s auch soweit gut, stimme aber den anderen zu, dass der grüne Balken etwas zu dominant ist. Das Logo finde ich ebenfalls sehr chic und richtig sexy finde ich deinen „Suchen“-Button :)

    Viel Spaß noch beim weiterbasteln.

  6. Wie schon erwähnt ist das ja im Moment mehr eine Baustelle, denn ein fertiges Design. Die Sidebar wird auch oberhalb der „Farbgrenze“ mit Inhalten gefüllt werden, daher wird das auffällige grün sicher noch etwas in den Hintergrund rücken.

  7. Mmh, also wir hatten in meiner Wohnung auch ‚mal ’ne Wand grün gestrichen, dunkelgrün. – Wir stehen davor: Nöh, aber auf garkeinen Fall. Jetzt ist nur die Baddecke grün, da passt’s. Hier jedoch fühlte ich mich hier daran erinnert, wie wir damals im Wohnzimmer vor der Wand standen.

    Zu der Leserlichkeit in Firefox, das ist mir (zu der großen Leere oben und vor allem rechts,) auch direkt unangenehm aufgefallen. Wenn man den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzt (en muss), dann kann man hier nicht mehr vorbeischauen, weil’s den Augen echt ned gut tut und anstrengt. Die Schrift sollte zumindest dunkler. Oder/und ’ne andere Schriftart.

    Eine andere Sache, was aber wohl der moderne Fortschritt des Web 2.0 zu sein scheint, diese neuen riesigen Templates sind einfach nicht für kompaktes 1024×768-Ansichten gemacht.

    1. Ich hab‘ schon ’ne Brille. Zumindest wenn ich vor’m Bildschirm sitze. Und das hat auch nix mit Firefox (IE same same) zu tun, sondern von der Anwenderseite her eher mit der Bildschirmauflösung und dem Display.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.