Skype Guthabenverfall

Das Thema ist zwar in meinem Fall nicht topaktuell, aber aus einem seltsamen Grund ist es gerade in den Vordergrund gerückt.

Ich bekam heute Nacht eine E-Mail von Skype. Man teilte mir mit, dass mein Guthaben bald verfällt und ich nur ein kurzes Skype-Out-Telefonat führen müsste um den Verfall zu verhinden. Da staun‘ ich doch. Eigentlich war ich ja der Meinung, dass mein 10€-Guthaben, dass ich vor einer halben Ewigkeit mal aufgeladen hatte bereits vor langer Zeit verfallen war. Aber gut – gleich mal auf der Website einloggen und schauen was man mit den dort rumliegenden 10€ am besten anstellen kann. Was ich da sehe überrascht mich keinesfalls. Mein Guthaben ist in der Tat verfallen – bereits seit fast einem halben Jahr.

skype expire

Ich weiß nicht warum man mir diese E-Mail geschickt hat, aber ich kann nur davon ausgehen, dass man mich auf diesem Weg mal wieder darauf aufmerksam machen wollte Geld bei Skype auszugeben. Ganz davon abgesehen finde ich diese Art Guthabenverfall eine ziemliche Frechheit. Letztlich geht es hier nicht um Produkte die meinetwegen auf Lager gehalten werden müssen. Das Guthaben muss auch nicht in physikalischer Form verwaltet werden – wozu also dieser Verfall?

Für mich ist Skype übrigens aus unter anderem diesem Grund gestorben. Zum online telefonieren verwende ich Google Talk (basiert auf Jabber), günstig in’s Festnetz telefonieren kann ich über diverse VoIP-Anbieter die nicht auf geheime Protokolle setzen. Wie ich das mache und wie das jeder auch recht günstig haben kann, werde ich ein ander mal noch genauer beschreiben.

[tags]google,google talk,skype,voip,telefonieren[/tags]

5 Gedanken zu „Skype Guthabenverfall“

  1. Gegen meine normale Gewohnheit habe ich diesmal einen Deeplink als Homepage-URL angegeben, der auf meinen Skype-(Ver)fall hinweist. Ich habe mich damals schwer geärgert. Ich habe seitdem keinen Cent mehr auf’s Konto hochgeladen und ich werde in Zukunft auch keine Dienstleistung jeglicher Art von Skype für Geld in Anspruch nehmen. Den Dienst nutze ich nur noch, weil ich ansonsten kommunikationsmässige Verluste hinnehmen müsste. Es hat mich gewundert, dass hier keiner auf die Barrikaden gegangen ist wie bei den Prepaid Karten. Am schlimmsten fand ich das Argument, mit dem man um sein Geld gebracht wurde. Das hatte doch weder Hand noch Fuss. Das war ein Vertrauensverlust ohne gleichen. Ich kann mich selbst heute noch drüber aufregen. Und nicht wegen den paar Euro, aber wegem dem dahintersteckenden Prinzip. Eine ganz peinliche Abzocke, die da gelaufen ist.

  2. Du könntest es auch mit einer Klage versuchen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei Skype anders aussieht, wie bei den PrePaid-Handyverträgen, von dem her räum ich einer Klage gegen den Guthabenverfall sehr gute Chancen ein.

  3. Pingback: Blogschrott - » Kein Jabber bei Xing/OpenBC
  4. Na ja, ich hatte jetzt einigen Mail-Verkehr mit Skype, da die mein Guthaben von stolzen 1,99 € verfallen ließen. Ich habe an die Gerichtsurteile u.a. gegen Vodafone erinnert und mein Guthaben zurück gefordert.

    Nachdem die Herren bei Skype der Meinung waren, die Urteile beträfen sie nicht, da Skype ja kein Mobilfunk-Anbieter sei, habe ich mit dem Hinweis, PrePaid ist PrePaid, gefragt, ob die es drauf ankommen lassen wollen.

    Was soll ich sagen, meine 1,99 € sind wieder da :D

    Es ging mir hier nicht um die paar Kröten, sondern um’s Prinzip. Nun verbrate ich das Guthaben und motte den Skype auch ein. ;)

  5. Das ist echt interessant, darüber habe ich mir auch ein paar Gedanken gemacht. Ein mal ist mir auch das Guthaben von Skype verfallen.Aber was hältst du von Google und Wikipedia? sind Deiner Meinung nach diese Seiten super Hilfreich, weil die eine alle möglichen Suchergebnisse liefert und die andere Tonen von Wissen online für die User bereitstellt? Oder bist du eher der Meinung, dass Google die Weltdominanz übernehmen will und Wikipedia Leien-Wissen enthält, das von Leien und nicht Fehlerfrei verfasst wurde?

    Die Antwort auf die zwei Fragen versuche ich zu finden schon seit längerer Zeit. Vieleicht wird mit Deine Antwort verhelfen meine eigene Meinung über diese Themen zu bilden. Momentan ist es so, dass ich sowohl von Google als auch von Wikipedia begeistert bin. Die Gründe: Google haben ja zwei mathematische Genies gegründet und Wikipedia ist ein Projekt das von einem Millionär geschaffen wurde um Wissen zu verbreiten und nicht nur Kohle zu verdienen.
    Auf Dein Kommentar würde ich mich freuen.
    Gruß, Chris.

Kommentar verfassen