8 Gedanken zu „Businessmässig daneben gebloggt“

  1. Ich verstehe auch nicht was die da machen, sollten’s doch eigentlich besser wissen. Die aktuellen Aktionen sind wohl dazu gedacht um ein bisschen Traffic zu fischen. Robert hat sich zu Johnny und Co. ja auch schon mal ausgelassen und ich hab in den Kommentaren auch schon mal meinen Senf dazugegeben, da ich mit pspfreak.de ja reichlich Erfahrungen sammeln konnte.

  2. Naja wenn ich das richtig verstanden habe, war der Auftrag in erster Linie eine Fan Community zu erstellen, welche dann nach aussen hin zeigen sollte, wie wohl sich jeder mit seiner Wii fühlt und dann am Ende den Vrkauf ankurbeln sollte.

    Die Idee von Nintendo war soweit auch gut, allerdings hätte man einen wirklichen Gamer als Schreiber nehmen sollen. Entweder die Leute schreiben aus Überzeugung oder weil Sie es müssen (dafür bezahlt werden), zweiteres funktioniert aber in dem Bereich nicht.

    Ich lasse auch gerade einen völlig zwanglosen Versuch auf wiifreak.de laufen, kommt aber such schwerlich in Gang, aber doch noch deutlich besser als wenn das Medium Blog wählt.

  3. Ich denke der Blog als Medium ist nicht das Problem. Es spielt halt wie immer eine Rolle was man damit anstellt. Ich bin grundsätzlich schon begeistert von der Wii, habe aber selbst noch keine. Die Nintendo-Aktion weckt aber bei mir keinesfalls das Gefühl jetzt erst Recht eine haben zu müssen und genau das wäre meines Erachtens die Aufgabe dieser Blogansammlung.

    Anyway – wir werden sehen wie’s weiter geht damit.

  4. der artikel ist wohl offline. würde mich interessieren was da zu sehen war.
    wir haben wiilove.de soeben für einen utopisch hohen preis an jemand verkauft der sich dem ganzen annehmen will bzw. hoffentlich die zeit dazu hat.

    ich denke (hatte ich auch mal zu gepl0gt) nintendo will/wollte durch das blog primär die etwas reifere altersgrupppe erreichen. weg vom daddelkinder image.

  5. aktuell scheint der ganze Server down zu sein und nicht nur der Artikel. Glückwunsch zum Verkauf von wiilove. Bin mal gespannt was daraus wird – wenn der Preis utopisch hoch war wirds vermutlich recht komerziell verseucht sein ;)

  6. denke ich nicht das derjenige das gute stück ausschlachten wird. war auch mehr ein spass mit dem utopisch. der betrag geht in die kriegskasse über und wird in kafe investiert oder so ;)

    btw: sehr schick gefaltetes blog, gefällt mir ungemein. vorallem technisch. bin über sevenload bei dir gelandet. evlt. mal lust auf nen skype schnack? :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.