Soundcloud Go: Lange erwarteter Abo-Service startet

Die Gerüchte dafür gab es schon länger und eigentlich ist es auch ein logischer Schritt: Soundcloud, das „Youtube für Audio“ aus Berlin gibt es ab sofort im Abo. Dabei zahlt man nicht nur für die Inhalte die die insgesamt ca. 12 Mio. Creator über die Zeit hochgeladen haben, sondern auch für lizensierten Premium Content.

Soundcloud Go Streaming Service
Soundcloud Go – Streaming Service startet vorerst nur in den USA

Weiterhin gibt es eine Offline-Funktion für die App, die es erlaubt die persönlichen Lieblingstracks automatisch herunterzuladen und ohne Internetverbindung zu hören. Sicher eine Funktion die heute noch angemessen ist, allerdings wohl recht bald niemanden mehr interessieren dürfte, steigender Datenvolumen und sinkender Preise im Mobilfunkdatenmarkt sei Dank.

Der größte Nachteil aber für alle, die sich jetzt schon auf einen umfangreichen Premiumdienst von Soundcloud gefreut haben: Zum Start gibt es Soundcloud Go vorerst nur in den USA. Richtig gehört, das deutsche Unternehmen Soundcloud startet seinen Premiumdienst vorerst nicht in Deutschland. Ob das Lizensierungsgründe hat oder schlicht mit der größe des Marktes zusammenhängt bleibt unklar.

Auch interessant: Während der Abodienst normalerweise mit $9,99 USD zu Buche schlägt werden beim Kauf über die iOS App $12,99 USD fällig. Man reicht die Apple-Gebühren also 1:1 an den Kunden weiter.

Alle weiteren Infos, genaue Preise und andere Details gibt es im Blogbeitrag bei Soundcloud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.