Tele2 und die Kundenwerbung

Tele2 ist in letzter Zeit ja immer öfter in Verruf gekommen. Es heisst sie würden Kunden fangen – durch seltsame Kaltaquise per Telefon. Darüber berichten auch schon diverse Blogs und auch das Fernsehen – wie Golem heute schreibt. Dort geht es darum, dass Tele2 nun gegen Vorwürfe aus einer ZDF-Sendung vorgehen will. Die aufgestellten Behauptungen man würde Kunden über’s Ohr hauen und es läge gar keine Einwilligung vor, will man am Beispiel des vom ZDF genannten Falles mit Hilfe eines Mitschnitts wiederlegen.

Der Mitschnitt des Gesprächs (legal aufgezeichnet? „Schulungszwecke“ *hust*) steht bei Tele2 zum Download zur Verfügung. Glaubt man dem, was man dort hört, scheint tatsächlich legal was Tele2 da treibt. Ich glaube dem jedoch nicht. Warum?

Mir sind zwei Fälle bekannt in denen nach einem Informationsgespräch die Zusendung von weiteren Informationen per Post zugesichert wurde. Was aber tatsächlich passierte ist die Umstellung des Anschlusses auf Tele2 per Preselection. Informationen per Post gab es nicht – außer der Rechnung. In beiden Fällen bin ich fest davon überzeugt, dass kein Gespräch im obigen Stil stattgefunden hat, da ich die Personen kenne. Ich denke auch nicht, dass dem Verbraucherschutz schon zahlreiche Beschwerden über das Vorgehen von Tele2 vorliegen würden, wenn dort alles so sauber laufen würde. Neulich laß ich auch irgendwo, dass Verbraucherschützering von der Leyen das alles nicht sonderlich interessiert und sie keinen Grund sieht dagegen vorzugehen…*seufz*.

However. Gestern rief die Firma Tele2 auch bei mir an. Der Mitschnitt dürfte sich ungefähr so anhören:
CCA: "Guten Tag, Tele2! Spreche ich mit Frank Helmschrott?"
ich: "Ja, aber ich bin nicht interessiert"
CCA: "Aber warum, wollen sie denn nich sparen..." *weiteresabarbeitenderargumentationsliste*
ich: "Doch, aber nicht mit Tele2 - ich halte sie für unseriös"
CCA: ungläubiges schweigen "Ok, tschüss" *klack*

Andere Blogger über Tele2:

  • Warum Tele2 für mich ein unseriöses Unternehmen ist?
  • Tele2 – Telefonspammer wehren sich
  • Tele2 kaum zu bremsen

» Weitersuchen bei DE::Blog

0 Gedanken zu „Tele2 und die Kundenwerbung“

  1. Hallo, ich hab auch einen :-)
    CCA: mampf mampf
    ich: Hallo?
    CCA: Äh haben Sie die Absicht, ihren Telefonanschluss bei der Telekom zu kündigen?
    ich: Nein
    CCA: Aber sie wollen doch sicher eine Flatrate?
    ich: Wer ist denn da?
    CCA: Mampf äh Tele2 schluck ich wollte Ihnen eine Flatrate anbieten …
    ich: danke, habe ich schon und ich möchte auch nicht wechseln. Guten Tag und guten Appetit noch.
    CCA: äh, danke, klick

    Was soll dazu noch gesagt werden? vielleicht war das jaauch ein Mitschnitt zu Schulungszwecken?

  2. Heute hat so ne Flachzange auch bei mir angerufen. Und das auch noch um 11 Uhr morgens (am Samstag)…das ist einfach eine ganz grauenhafte Zeit. Ich denke, dass es etwas wichtiges ist und mühe mich aus dem Bett raus. Und sie da: tele2 möchte mir das Leben erleichtern^^

    Drecksbande

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.