Webseiten Demo selber machen

Interessantes Tool. Jeder der schon einmal an der Entwicklung größerer Websites beteiligt war weiß, wie schwierig es oft ist einem Erstbesucher die Funktionen zu Erklären. An den für Geeks vermeindlich einfachsten Anwendungen wie Web-Foren merkt man das als Betreiber mitunter am deutlichsten. Hier scheitert es bei vielen unerfahrenen Nutzern bereits an der Registrierung. Das schreiben von Beiträgen stellt oft die nächste Hürde dar.

Der Verantwortungsbewusste Webmaster kann nun ganz leicht Abhilfe schaffen. Mit Amberjack steht eine Open Source JavaScript-Library zur Verfügung, die es erlaubt auf einfach Art und Weise „Führungen“ durch die eigene Website zu erstellen. Manuela hat soetwas für Pixelgraphix mal gemacht und verdient sich dadurch auch einen Backlink *g*: Tour durch Pixelgraphix.de.

Sicherlich reicht auch Amberjack für komplexere Projekte nicht aus, da sich die Erklärung auf eine Textbox beschränkt. Detailliere Erklärungen oder Pointer auf bestimmte Seitenelemente sind da nicht möglich. Hierfür ist dann der Einsatz einer Flashdemo sicherlich sinnvoller. So eine Flash-Demo lässt sich übrigens mit dem kostenlosen Tool Wink erstellen.

Dennoch ist Amberjack eine tolle Sache. Es stehen bereits einige Skins für die Darstellung der Erklärungstexte auf der eigenen Website zur Verfügung. Natürlich lässt sich der Style dieser Box aber auch selbst anpassen.

Keine moderne Anwendung ohne Blog. Den gibt’s natürlich auch – in diesem Fall bei WP.com. Dort wird unter anderem über ein eben veröffentlichtes Drupal Modul und über Bugfixes zu Problemen mit dem Internet Explorer berichtet.

[tags]webmaster,tour,amberjack,javascript,web20,zwonull[/tags]

0 Gedanken zu „Webseiten Demo selber machen“

Kommentar verfassen