Wir haben die Wahl gewonnen!

In knapp 4 Wochen ist Bundestagswahl. Auf das Ergebnis darf man gespannt sein – so klar wie es in Sachen schwarz/gelb vor einiger Zeit schon ausgesehen hat, ist es wohl noch lange nicht – glücklicherweise. Meine persönliche Devise für die diesjährige Wahl ist „abwählen“. Denn darüber bin ich mir schon länger klar: CDU/CSU oder SPD werde ich wohl auf absehbare Zeit nicht mehr wählen.

CDUREMIX

So viel auch noch unklar ist, eines ist jetzt schon klar: Am Wahlabend und am Tag danach werden alle Sieger sein. Wer heute morgen die Nachrichtenbeiträge zu den gestrigen Landtags- und Kommunalwahlen sieht oder hört bekommt schon mal einen Vorgeschmack. Obwohl die CDU eine Megaschlappe in Thüringen und im Saarland hinnehmen musste hat man kein Problem damit sich als wahrer Sieger zu feiern. Unfassbar und ein recht deutliches Anzeichen dafür, dass man diese Kameraden nicht (mehr) ernst nehmen kann.

Eine Bitte an Euch als meine Leser: Geht wählen, gebt ihnen die Quittung, zeigt ihnen, dass es so nicht geht. Denn das ist die einzige Sprache die sie verstehen und das einzige jämmerliche Mittel, dass wir in unserer „Demokratie“ haben.

Bild: Satire via CDU-Plakat-Remix

6 Gedanken zu „Wir haben die Wahl gewonnen!“

  1. Ja, alle sind immer Gewinner. Wenn ich die gestrigen Wahlen anschaue, dann habe ich doch wieder ein klein wenig Hoffnung, dass die Wähler endlich konsequenter abwählen als ich das vorher gedacht hätte. Da hilft dann auch die Schönfärberei bei immer weniger Leuten und das ist auch gut so :)! Im Osten wird traditionell leichter abgewählt. Im (ehemaligen) Westen sind die Gewohnheiten eingebrannter. Man bleibt leider eher einfach der Wahl fern und denkt, dass dies auch ein Zeichen ist. Auch deshalb finde ich Deinen Wahlaufruf sehr gut. Alle, die wählen dürfen, sollten unbedingt wählen gehen! Die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen, sind als einfacher Bürger ohnehin sehr überschaubar. Da sollte man keinesfalls diese wenigen Chancen ohne Not wegschmeissen. Ich hoffe auch, dass vielleicht wenigstens in den letzten vier Wochen mehr Inhalte thematisiert werden. Bisher wird nur gebashed. Da hatten wir es ja auf Twitter schon einmal davon. Wie war das: Die Hoffnung stirbt zuletzt ;) ..

  2. Ja, es ist schon faszinierend.

    Die Einen feiern sich trotz herber Verluste, weil dennoch führend, als Sieger.
    Die anderen wiederum feiern sich als Sieger, weil die Einen Verluste haben.

    So ist klar, das alle zu Siegern werden. Schöne Welt. Nicht!

    Erst wenn die „Großen“ ihre Macht teilen müssen, werden sie langsam begreifen, das sie verlieren. Vorher werden diese sich alles Schönreden.

  3. Ich besuche dieses Blog eigentlich ständig, es ist fester Bestandteil in meinem Reader seit langer Zeit. Aber so ein Satz: „Denn das ist die einzige Sprache die sie verstehen und das einzige jämmerliche Mittel, dass wir in unserer “Demokratie” haben.“ macht mich ehrlich gesagt ziemlich wütend.

    Ich glaube es hackt. Wir leben in einem wirklich tollen Land. Andere wäre ziemlich froh, wenn Sie so einen Satz ohne Folgen in einem öffentlichen Blog schreiben dürften. Dieses „jämmerliche“ Mittel steht leider nicht jedem Menschen dieser Erde zur Verfügung und schon gar nicht mit den feststehenden Wahlgrundsätzen die bei uns selbstverständlich sind (allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim).

    Ja geht Wählen! Drückt Euren Wählerwillen aus und wählt was immer ihr wollt. Dazu habt ihr in unserer „Demokratie“ nämlich jedes recht. Ich werde wieder Wahlhelfer sein und werde wieder feststellen, dass 50 % aller Wahlberechtigten leider wieder lieber Sesselpupser sein werden, die dann in ihren Blogs so krasse Sätze verbreiten und sich beschweren dass alles so doof ist. Wählen ist ja sooo anstrengend …

    Sorry – will hier nich ausrasten. Aber ehrlich, ich bin stolz auf mein Land (nein ich bin weder Nazi, noch Fundamentalist) und die Möglichkeiten die wir haben.

    1. Hallo Quincy. Offen gesagt versteh‘ ich die Aufregung nicht. Ich habe uns weder mit anderen Ländern verglichen noch behauptet, dass ich nicht Stolz auf unser Land bin. Stolz auf mein Land hat für mich nur rein gar nichts mit Politik und noch viel weniger mit Parteien und Politikern zu tun. Dass Du Wahlhelfer bist und/oder sein wirst ehrt dich, aber ich finde dennoch, dass unsere Demokratie mit Füßen getreten und oft genug ignoriert wird. Beispiele gibt es dazu aus jüngerer Vergangenheit einige, die wir hier sicher nicht mehr extra erwähnen müssen.

      Den versteckten persönlichen Angriff mit den Sesselpupsern hättest Du Dir im übrigen sparen können. Ich glaube Du kannst Dir sicher sein, dass die Wahlbeteiligung unter Bloggern deutlich höher ist als unter manch anderer Gruppierung die einem so einfallen könnte.

  4. Pingback: Wir haben die Wahl gewonnen, - Ansichten eines Piraten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.