Zwei mal Ubuntu in Multimedia

Sorry, dass es hier gerade etwas ruhig ist. Ich stecke mitten in einem neuen Projekt, das im Moment meine volle Aufmerksamkeit braucht.

Ich will Euch aber zwei Dinge nicht vorenthalten, die mir in den letzten Tagen begegnet sind. In beiden Fällen handelt es sich um Erweiterungen bzw. Spezialversionen der beliebten Linux-Distribution Ubuntu. Übrigens wurde gestern die erste und einzige Beta der neuen Ubuntu-Version 7.04 Feisty Fawn (7.04 steht für 04/2007 -> April 2007). Am 19. April wird die finale Version veröffentlicht werden.

Auch im April soll Ubuntustudio erscheinen, eine auf Video-, Bild-, und Audioproduktion zugeschnittene Variante von Ubuntu. Ich hatte noch keine Gelegenheit nach genaueren Informationen zu suchen, aber das hört sich auf jeden Fall sehr interessant an.

Des weiteren ist mir LinuxMCE vor die Füße gefallen. LinuxMCE ist so was ähnliches wie Windows MCE (Media Center Edition) nur besser, schneller, größer, breiter und kostenlos ;)
Linux MCE basiert ebenfalls auf Ubuntu und kann so ziemlich alles was im Bereich Home Multimedia sinnvoll (und teilweise auch sinnlos) erscheint. Das reicht vom Aufzeichnung des TV-Programms über zentrale Versorgung von mehreren Abspielstationen im Haus, abspielen sämtlicher Video-, Audio- und Bilddateien, Kopplung an die Türsprech- und Videoüberwachungsanlagen im Haus inkl. Übertragungen der Daten an ein Handy bis hin zur Fernbedienung der LinuxMCE mit dem Mobiltelefon. Aber am besten ihr seht Euch das ganze einfach mal in diesem Video an. In knapp 20 Minuten wird hier eindrucksvoll demonstriert was das Multimedia-Betriebsystem kann:

[flash]http://video.google.com/videoplay?docid=-4422887272477313460[/flash]

Der Download von LinuxMCE ist aufgrund des großen Ansturms gerade nicht möglich. Die Geschichte ist letzte Woche auf der Digg-Startseite gelandet.

0 Gedanken zu „Zwei mal Ubuntu in Multimedia“

  1. Sieht super aus, aber da würde mich mal interessieren was man so für Hardware braucht. Denn einfach nur irgendnen PC wird nicht alle Anschlüsse haben und das Fernseher, Receiver auf den PC reagiert muss bestimmt nicht nur Softwaremäßig alles stimmen.

Kommentar verfassen