Amazon rules the (commercial) world

Gerade lese ich bei Medienkonvergenz einen interessanten Artikel über den heimlichen Leader Amazon. Ich bin da einer Meinung mit Andreas Göldi – und zwar in allen Punkten. Amazon hat seit langer Zeit die Nase weit vor eBay, Google und anderen. Nicht nur technologisch (Cloud computing EC2, verteilte Massenspeicher S3, APIs) sondern auch in Sachen Marktplatz und vor allem commercial social networking.

Andreas Göldi findet hierfür die richtigen Worte:

Facebook weiss, wer mit wem “befreundet” ist (was auch immer das online heisst), was die Leute auf ihre Profilseite schreiben und wer mit wem interagiert. Das ist zwar nett, aber kommerziell ziemlich irrelevant.

und weiter

Amazon weiss weniger über Freundeskreise, aber dafür etwas viel Interessanteres: Wer welche Produkte gekauft hat, sich welche Produkte angeschaut hat, welche Produkte wie bewertet hat und dergleichen mehr….

Und noch interessanter: Aus dem Kaufverhalten ergibt sich eine Art implizites soziales Netzwerk von Geschmacksgenossen. Für mein Shoppingerlebnis ist das “Andere Leute, die sich dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft” von Amazon viel wichtiger als die ziemlich ungefilterten (und darum bisher grandios erfolglosen) Produktempfehlungen auf Facebook. Nur weil ich mit jemandem bekannt bin, heisst das noch lange nicht, dass ich auch den gleichen Geschmack habe wie diese Person — oder unbedingt wissen will, was die Person gut findet.

Abgesehen davon, dass mir selbst im nicht-kommerziellen Bereich bei Facebook noch der richtige Nutzen fehlt. Die vielgeliebten Applications die über F8 eingepflanzt wurden nerven in der Praxis einfach nur wenn man zum hundersten mal in einem Monat eine Einladung erhält irgendjemandem einen virtuellen Kaktus auf den Kopf zu werfen – aber das ist ein anderes Thema.

Zeit vertrödeln und ziellos interagieren kann man weiterhin besser auf Facebook und Myspace. Das Geld verdient dann inzwischen mal Amazon.

In diesem Sinne, »Chapeu, Jeff Bezos«.

Ein unbedingt lesenswerter Artikel. Hier geht’s lang.

0 Gedanken zu „Amazon rules the (commercial) world“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.